Brede online

Adresse des Artikels: http://www.schulen-der-brede.de/2014/11/hohe-auszeichnung-fuer-das-mint-profil-aller-bredenschulen/

Hohe Auszeichnung für das MINT-Profil aller Bredenschulen

Realschule, Gymnasium und Berufskolleg erhalten gleichzeitig das Siegel „MINT freundliche Schule“

Das Siegel „MINT-freundliche Schule“ erhalten nur Schulen, die nachweislich einen besonderen Schwerpunkt auf die Bildung und Förderung in Bereich Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik legen. Der Nachweis hierfür erfolgt anhand eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz, die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

MINT Auszeichnung Quelle RAG 10112014Vor allem auch die Schüler freuten sich über diese Auszeichnung, denn sie zeigt nach außen das, was in ihrem Schulalltag schon deutlich wird: Es gibt an der Brede zusätzlich zum Fachunterricht in allen Schulformen viele attraktive Wahlangebote im naturwissenschaftlichen Bereich. „Ganz wichtig war uns, die großen Möglichkeiten, die das System Brede mit seinen drei Schulzweigen bietet, zu einem innovativen Angebot für alle Schülerinnen und Schüler zu bündeln“, fasst die naturwissenschaftliche Koordinatorin der Schulen der Brede, Birgit Niemann, zusammen. Dabei hebt sie hervor, dass die Basis für eine naturwissenschaftliche Grundbildung der Fachunterricht darstellt, der in voller Stundenzahl von Fachkollegen erteilt wird. Je nach zeitlichem Freiraum und Attraktivität des Wahlangebotes für den Einzelnen kann jeder Schüler im MINT-Profil noch zusätzliche Bausteine anwählen und sich sein individuelles Wissensgebäude erstellen.

In der Unterstufe liegt der Schwerpunkt des Bredenkonzeptes darauf, Interesse für Naturwissenschaften zu wecken, indem in den AGs der Jahrgangsstufe 5 und 6 mit Spaß und Freude geforscht wird. So fahren in diesem Jahr 44 Sechstklässler der Realschule und des Gymnasiums monatlich ins HEx-LAB, um dort in kleinen Gruppen Neues zu entdecken. Begleitet werden sie dabei nicht nur von den Betreuern der Hochschule, sondern auch von naturwissenschaftlichen Fachkollegen und Schülern der Oberstufe.

In der Mittelstufe liegt dann der Fokus auf zwei Bereichen: Während im Rahmen der Breitenförderung im Gymnasium durch das Fach NaWi – ein innovativer Unterricht, in dem fächerübergreifend gearbeitet wird – das experimentelle Arbeiten der Schüler gestärkt werden soll, legt die Schule im Differenzierungsbereich der Realschule und des Gymnasiums mit kleinen Kursen und einem großen Wahlangebot den Schwerpunkt auf die fachliche Förderung des einzelnen Schülers.

Beginnend mit berufsberatenden Bausteinen in den Jahrgangsstufen 8 und 9 wird dann in der Oberstufe die MINT-Berufs- und Studienorientierung durch interessante Unterrichtselemente wie Erweiterungs-, Projekt- und Technikkurse unterstützt. Das breite Grund-und Leistungskursangebot im MINT Bereich sowie die gute Ausstattung der naturwissenschaftlichen und informationstechnischen Fachräume waren ein wichtiger Anforderungsbereich im Kriterienkatalog für das MINT Siegel.

Alle Kolleginnen und Kollegen der Schulen der Brede, ob sie nun als naturwissenschaftliche Fachlehrer aktiv im MINT-Bereich beteiligt sind oder aber im sprachlichen oder musisch-künstlerischen Profilbereich der Schulen schwerpunktmäßig mitwirken, freuen sich gemeinsam über diese Auszeichnung. „Der Ausbau des MINT-Schwerpunktes der Schulen der Brede stärkt die Zukunftsfähigkeit der gesamten Schule“, betont der Schulleiter Matthias Koch und drückt seine Freude darüber aus, „dass das Siegel gleichzeitig allen drei Abteilungen verliehen wird. Dies erfüllt uns mit ganz besonderem Stolz und ist das Ergebnis einer gelungenen Teamleistung. Der MINT-Schwerpunkt ist eine sehr sinnvolle und notwendige Ergänzung zu den anderen Profilen der Schule, vor allem im Bereich der Sprachen und der Musik. Gerade die Vielfältigkeit der Angebote und Profile zeichnet unsere Schule auch im weiteren Umfeld aus, weil die Brede dadurch ein attraktiver Standort für möglichst viele Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Neigungen und Begabungen ist.“

Text: Elisabeth Zurhove und Birgit Niemann

Gruppenfoto: RAG

Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule Gütesiegel Individuelle Förderung Comenius Certi Lingua Schule ohne Rassismus Europaschule Partnerschule des Deutschen Fußballbundes Zukunftsschulen NRW MINT Freundliche Schule Kulturscouts OWL Medienscouts NRW Faire Schule

Schließfächer

Termine

  • Donnerstag, 29. September 2016
    Sprechstunde BAA Herr Heinrichsmeier (nach vorheriger Anmeldung)
  • Freitag, 30. September 2016
    KulTURM
  • Samstag, 1. Oktober 2016
    BK: Pragaustausch
  • Montag, 10. Oktober 2016
    Herbstferien
  • Dienstag, 25. Oktober 2016
    Potentialanalyse Klasse 8R

» weitere Termine

Wir stellen uns vor

Imagefilm der Schulen der Brede

© Blautann-Film

» Imagefilm starten

Unsere Faltblätter

Unsere Faltblätter