Feierstunde für 85 Absolventen des Berufskolleg Brede 

 

Am vergangenen Freitag konnten während der Abschlussfeier 30 Abiturienten und 55 Absolventen der Höheren Handelsschule ihre Zeugnisse in Empfang nehmen. Viele Ehrengäste waren gekommen, um den Absolventen zu den bestandenen Prüfungen zu gratulieren und sich mit ihnen zu freuen. Hubertus Roland als Klassenlehrer der G13 ließ die Schulzeit Revue passieren und blickte auf  viele gute Momente in der Vergangenheit. Er verwies die Abschlussschüler darauf, ihren Blick nun auf die Zukunft zu richten und dabei offen zu sein für neue Erfahrungen und Kulturen. Frau Pehle als Elternvertreterin gab den Absolventen mit auf den Weg, dass sie ihren roten Faden im Labyrinth des Lebens finden und wie ein Baum allen Winden trotzen mögen. Der Schulleiter Georg Moritz griff in seiner Ansprache den Aspekt Verantwortung im Wirtschaftsleben auf. Er hofft, dass die Absolventen eines Berufskollegs in kirchlicher Trägerschaft christliche Grundsätze und Wertvorstellungen in ihre spätere Berufswelt tragen, damit das Gesicht der Welt menschlicher werde.

Umrahmt wurde die Feierstunde von musikalischen Beiträgen durch Schüler und Kollegen  des Berufskolleg Brede, die neben klassischen Einlagen wie Mozarts „Kleine Nachtmusik“ auch Popstücke auf Englisch und Spanisch darboten.

Im Anschluss an die Feierstunde in der Aula begab sich die Festgemeinde zum gemütlichen Ausklang auf das Schlossgelände in Rheder, um den großen Festtag gemeinsam zu feiern.