Internationaler Tag des Friedens

1981 führten die Vereinten Nationen den Internationalen Tag des Friedens ein, um in allen Völkern und unter den Nationen die Ideale des Friedens in Erinnerung zu bringen und zu stärken. Aber erst 2001 erklärte die UN-Generalversammlung (A/RES/55/282) den 21. September zum Internationalen Tag des Friedens und proklamierte ihn als „Tag des Waffenstillstands und der Gewaltlosigkeit auf der ganzen Welt“.
Einzelpersonen, Gemeinschaften, Nationen und Regierungen setzen sich mit der Thematik auseinander und suchen nach Wegen, Konflikte zu beenden und Frieden zu fördern.
Auch jeder von uns ist eingeladen, an Aktionen teilzunehmen oder selbst solche zu initiieren.

Gebet um Frieden
Führ uns von Tod zu Leben, von Irrtum zu Wahrheit.
Führ uns von Verzweiflung zu Hoffnung, von Angst zu Vertrauen.
Führ uns von Hass zu Liebe, von Krieg zu Frieden.

Fülle mit Frieden unser Herz, unsere Welt, unser Universum. Amen.
(Universales Friedensgebet)