Jonas Heitland vertritt die Brede auf Kreisebene

Spannender Vorlesewettbewerb der Klassen 6

[singlepic id=735 w=320 h=240 float=] Wer die Gabe des kunstvollen Vorlesens beherrscht, der kann sie aufschließen: die Türen zu spannenden und fantasievollen Welten.  Einer, der diese Kunst beherrscht, ist Jonas Heitland (3.v.l.), aktueller Sieger des Lesewettbewerbs des Gymnasiums Brede.

Sechs Expertinnen und Experten zeigten am Montag, 6. Dezember, während des Schulentscheids zum diesjährigen Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 6 ihr ganzes Können auf dem Gebiet des Vorlesens. In gemütlicher, vorweihnachtlicher Atmosphäre lasen die sechs Klassensiegerinnen und Klassensieger einen Ausschnitt aus ihren Lieblingsbüchern vor. Dabei eröffneten sich dem Publikum spannende und fantasievolle Welten, die zum Weiterlesen animierten. Im zweiten Teil des Wettbewerbs mussten die Teilnehmer ihre Vorlesekunst an einem fremden Text unter Beweis stellen. Die vierköpfige Jury – bestehend aus Frau Albrecht (Bibliothekshelferin), Petra Govorov (Schulpflegschaftsvorsitzende), Lydia Paul (Schülervertretung) und Ute Schumacher (Deutschlehrerin) –  hatte es nicht leicht, eine Entscheidung zu treffen, welcher Teilnehmer  als Vertreter des Gymnasiums Brede zum Kreisentscheid geschickt werden soll. Nach einer spannenden Auswertung stand dann endlich fest: Schulsieger wurde Jonas Heitland aus der Klasse 6b. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg beim Kreiswettbewerb!

Text: Stefanie Westermeier

Foto: Kai Hasenbein