Spanischzertifikat Telc erfolgreich abgelegt

 

Das Foto zeigt von l.n.r.: Georg Moritz, Hannah Ressel, Sarah Denecke, Sarah Warneke, Katrin Fischer, die Spanischlehrerinnen Maria Asunción Galbete, und Claudia Aldenhoff

Ihr Interesse an der spanischen Sprache stellten vier Schülerinnen des Berufskollegs Brede, Hannah Ressel, Sarah Denecke, Katrin Fischer und Sarah Warneke unter Beweis. Sie haben sich nämlich neben der Schule auf die Zusatzprüfung Telc vorbereitet und auch bestanden. Telc steht für „The European Language Certificates“. Dies sind Sprachprüfungen in verschiedenen Fremdsprachen, hier in der Sprache Spanisch. Solche Sprachprüfungen orientieren sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) und machen so Fremdsprachenkompetenz unter kommunikativen Aspekten messbar, transparent und international vergleichbar. Die SchülerInnen werden schriftlich und mündlich geprüft. Vorbereitet und durchgeführt wurden die Prüfungen am Berufskolleg Brede von den Kolleginnen Maria Galbete Nos und Claudia Aldenhoff in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Lippe-Ost.Die Telc- Zertifikate genießen europaweit eine hohe Anerkennung bei Hochschulen und in der Wirtschaft, weil sie einen verlässlichen Vergleich der Sprachkenntnisse über Ländergrenzen hinweg ermöglichen. Somit verbessern die Telc- Absolventen ihre Möglichkeiten, im europäischen Ausland zu studieren oder zu arbeiten.Telc ist Mitglied der „Association of Language Testers in Europe“.