Henner Dohmann nun im Ruhestand

Drei Lehrer verabschiedet: Jens Stukenbrok und Jens Bilstein verlassen ebenfalls die Brede

Henner Dohmann, Jens Stukenbrok und Jens Bilstein haben am letzten Schultag die Brede verlassen: Kollegium und Bedienstete verabschiedeten sich in einer kleinen Feierstunde und wünschten ihnen alles Gute im Ruhestand bzw. bei ihren neuen Aufgaben.

Henner Dohmann

1980 startete Heinrich „Henner“ Dohmann seine Laufbahn am Gymnasium Brede. Tausende von Schülerinnen und Schülern hat er seitdem in den Fächern Mathematik und Physik, aber auch in KT, Geschichte oder Erdkunde unterrichtet. Mit besonderem Engagement widmete er sich stets der Erprobungsstufe, vor allem seine langjährigen Erfahrungen als Juist-Organisator waren sehr geschätzt.

Jens Stukenbrok kam 1999 an das Gymnasium Brede und unterrichtete die Fächer Deutsch und ev. Religionslehre. Seine Beliebtheit bei den Schülerinnen und Schülern zeigte sich vor allem darin, dass er fast seine gesamte Dienstzeit über als SV-Lehrer tätig war. Jens Stukenbrok wird seinen Dienst künftig an einer benachbarten kirchlichen Schule, dem Gymnasium St. Xaver in Bad Driburg, versehen.

Jens Bilstein absolvierte in den vergangenen zwei Jahren mit großem Engagement sein Referendariat am Gymnasium Brede, das er vor einigen Wochen mit den Prüfungen zum 2.Staatsexamen erfolgreich abschloss.  Jens Bilsteins neue Wirkungsstätte wird das lippische Lage sein.

Wir wünschen den drei Verabschiedeten alles Gute und Gottes Segen für den weiteren Lebensweg!

Text und Foto: Kai Hasenbein