„Komm auf Tour – entdecke deine Stärken mit uns“

Neuartige Kompetenzwerkstatt an der Brede erprobt: Jugendliche erkunden ihre beruflichen Möglichkeiten

Die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) haben im Kreis Höxter mit der Agentur für Arbeit Paderborn sowie regionalen Partnerinnen und Partnern eine neuartige dreiteilige Kompetenzwerkstatt gestartet, die in den vergangenen Wochen am Gymnasium Brede erprobt worden ist.

Unter dem Motto „komm auf Tour – entdecke deine Stärken mit uns“ initiiert das Modellprojekt die Kommunikation zwischen Schülerinnen und Schülern ab Klasse 7 mit Betrieben aus der Region. Die Botschaft an die Jugendlichen: „Probier dich aus. Finde heraus, wie du später einmal leben und arbeiten willst. Sei neugierig auf Neues. Betriebe vor Ort suchen qualifizierte Fachkräfte wie dich.“

In der Auftaktveranstaltung erlebten die Jugendlichen in einem 100 m2 großen Erlebnisraum ihren eigenen Standort, ihre Stärken, Schlüsselqualifikationen und Lebensvorstellungen. Unterstützung auf dem Spielfeld verschlungener Lebenswege boten dabei sechs spannende Themenstationen. Ihre sozialen Kompetenzen erfuhren die Schülerinnen und Schüler bereits beim gemeinsamen Aufbau des Erlebnisraumes. Wo ihre größten Stärken liegen, schätzten die Schülerinnen und Schüler in einer persönlichen Zuordnung zu sieben verschiedenen Stärkewürfeln selber ein. Welche Berufsfelder zu ihren Stärken passen, fanden sie anschließend an der Station „Berufswelt“ heraus. Indessen ging es an der Station „Wiege“ um die Zukunftschancen einer dualen Ausbildung oder eines (dualen) Studiums. Im Lebenshaus wiederum drehte sich alles um eigene Werte und Überzeugungen. Bei der Station Familie stellten sich die Jugendlichen der Frage „Wie will ich später einmal leben?“.

In der Folgewoche ging die Kompetenzwerkstatt auf Expedition in Betriebe. In kleinen Gruppen nahmen die Schülerinnen und Schüler unter die Lupe, welche Stärken und Kompetenzen in verschiedenen betrieblichen Arbeitsfeldern gefragt sind und welche Arbeitsbereiche sie begeistern. Mit ihren vorbereiteten Forschungsaufgaben aus dem Erlebnisraum erkundeten sie, welche Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten der Betrieb Mädchen und Jungen bietet. Alles Spannende hielten sie in ihrem Stärken-Fächer fest.

Ihre gesammelten Betriebe-Erfahrungen stellten sich die Jugendlichen anschließend in der Zukunftswerkstatt, ihrer dritten Veranstaltung, gegenseitig vor. Sie glichen eigene mit betrieblichen Stärken und Interessen ab, korrigierten möglicherweise ihre Vorstellungen oder prüften, was sie für ihre Zukunftswünsche bereit sind zu investieren. Gemeinsam schafften sich die Schülerinnen und Schüler einen Überblick über die Betriebevielfalt in der Region und fanden heraus, wie sie in Kontakt mit für sie interessanten Betrieben kommen können. Beim Gehen der nächsten Schritte unterstützt sie insbesondere der Berufsberater der Agentur für Arbeit. Tipps und Informationen gibt es auch auf den Internetseiten www.planet-beruf.de,

www.berufenet.arbeitsagentur.de und dem Jugendportal der BZgA www.loveline.de.

Parallel erörtern die Agentur für Arbeit und die beteiligten Schulen, wie weitere Angebote zur Berufsorientierung und Lebensplanung für die Jugendlichen aussehen könnten, z.B. einem Betriebspraktikum.

Die Mütter und Väter der Jugendlichen erfuhren bei einem Informationsabend im Erlebnisraum, wie sie ihre Tochter oder ihren Sohn bei der Lebens- und Berufsorientierung mit Rat und Tat praktisch unterstützen können.

Im Vorfeld zu den Veranstaltungen der Kompetenzwerkstatt haben die regionalen Einrichtungen der Berufsorientierung und Lebensplanung mit den beteiligten Schulen und Betrieben bereits vereinbart, wie sie ihre Zusammenarbeit verstärken und weiterführen können.

Bis Anfang 2012 wird „komm auf Tour – entdecke deine Stärken mit uns“ als Modellprojekt in zehn Kommunen in NRW erprobt und umgesetzt. Folgende regionale Akteurinnen und Akteure der Berufsorientierung und der Lebensplanung arbeiten im Projekt im Kreis Höxter zusammen:

 Agentur für Arbeit Paderborn

 Arbeitgeberservice Höxter/Warburg

 Kreis Höxter – Bildungsmanagement

 Gymnasium Brede, Brakel

 Friedrich-Wilhelm-Weber-Realschule, Bad Driburg

 Wieneke Anlagenbau und Verfahrenstechnik GmbH

 Ritzenhoff & Breker GmbH & Co. KG

 WinTec GmbH

 Autohaus Karl Thiel GmbH & Co. KG

 Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG

 Sparkasse Höxter – Filiale Brakel

 Gebr. Becker GmbH & Co. KG

 Konrad Reitz Ventilatoren GmbH & Co. KG

 

Fotos: Kai Hasenbein

Text: Sinus – Büro für Kommunikation GmbH