Erfolgreiche Teilnahme an der DELF-Prüfung 2012

48 Schüler und Schülerinnen der Schulen der Brede beweisen ihr Engagement für die französische Sprache

 „Und, wie war’s?!“ – Diese Frage wurde wohl jedem der DELF-Anwärter und Anwärterinnen der Schulen der Brede nach der etwas ängstlich erwarteten mündlichen Prüfung gestellt. Die Aufregung zuvor war groß, mussten sich die Kandidaten doch dem kritischen Urteil einer französischsprachigen Kommission, bestehend aus Abgeordneten des Institut français aus Düsseldorf, stellen. Dieser zweite Teil der DELF-Prüfung wurde zentral in Schloß Neuhaus (bei Paderborn) abgelegt, nachdem der erste bereits einige Wochen zuvor in den Räumlichkeiten der Brede absolviert worden war. Dass alle Kandidaten der Schulen der Brede die Nerven in diesen Prüfungssituationen behalten haben, zeigte sich letzte Woche in den Ergebnissen der Kandidaten: Alle haben erfolgreich das DELF-Diplom bestanden!

Seit seiner Einführung  1985 durch das französische Schulministerium ist das Diplom ein Garant für mündliche und schriftliche Fertigkeiten im Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben der französischen Sprache, die deutlich über das Unterrichtsniveau herausreichen. Die zentral gestellten, standarisierten Prüfungen richten sich nach dem neuen, international anerkannten, europäischen Referenzrahmen für Sprachkompetenz und sind für den erfolgreichen Teilnehmer in mehr als 125 Ländern lebenslang gültig. Insgesamt ist die DELF-Prüfung in sechs unterschiedlichen Niveaus abzulegen, die sich von einer allgemeinen (Niveau A), über die selbstständige (Niveau B) bis hin zur kompetenten Verwendung (Niveau C) der französischen Sprache steigern.

Am Gymnasium Bede und dem Berufskolleg erwarben 16 Schülerinnen und Schüler das Niveau A2, 26 Schülerinnen und Schüler das Niveau B1 und weitere 5 Schülerinnen das Niveau B2, welches bereits eine große Autonomie im Umgang mit der französischen Sprache bescheinigt. Sie können souverän mit Texten aus den Bereichen Gesellschaft, Politik, Umwelt, Energie etc. umgehen und diese Themen auf Französisch diskutieren.

Dies verbessert nicht nur die Chancen im Beruf und bei Bewerbungen, sondern ermöglicht auch den direkten sprachlichen und kulturellen Austausch mit Franzosen bzw. Französischsprachigen weltweit.

So gibt es u.a. mit keinem anderen Land so viele zweisprachige Studiengänge, mit keinem Nachbarland so viele Partnerschaften wie mit Frankreich – wozu auch die langjährige Schulpartnerschaft des Gymnasiums Brede mit zwei Collèges in Aigrefeuille und Vallet (West-Frankreich) zählt.

Die guten Ergebnisse waren natürlich auch den vielen Vorbereitungsstunden zu verdanken, die die DELF-Kandidaten mit Unterstützung ihrer entsprechenden Lehrer mit viel Engagement und Einsatz in ihrer Freizeit gestalteten. Hiltrud Niebecker und Alexandra Müller leiteten eine Arbeitsgemeinschaft für das Niveau A2, Martin Blumenthal bereitete die Teilnehmer auf das Prüfungsniveaus B1 vor, und deren Kollegin, Ingrid Seemann, setzte sich vornehmlich für die erfolgreiche Teilnahme der Schülerinnen und Schüler an der Prüfung des Niveaus B2 ein.

Die Absolventen der DELF-Prüfungen freuen sich bereits jetzt auf die kommenden Sommerferien, in denen sie die erworbenen Sprachkenntnisse einem weiteren Praxistest unterziehen können, bevor die Vorbereitungsphase für die Prüfungen im kommenden Jahr wieder anläuft.

 Text: Alexandra Müller

Foto: Kai Hasenbein

Die Absolventinnen und Absolventen:

 

B2

Boeselager von, Christina

Cordes, Antonia

Liebig, Jennifer

Gödde, Ann-Kathrin

 

B1

Beug, Sebastian

Binder, Laura

Blömeke, Sophie

Böttcher, Laura-Marie

Brockmann, Marcel

Fabian, Jana

Flormann, Natascha

Gersthahn, Katharina

Hanisch, Lisa

Hartmann, Lena

Hosemann, Anna

Klahold, Johanna

Klassen, Benjamin

Koch, Katharina

Kreilos, Theresa

Matheus, Julia

Mischer, Friederike

Schormann, Verena

Schürholz, Irene

Sentler, Carmen

Serhan, Marcel

Vogedes, Anna

Vogedes, Elisa

Vössing, Meike

Walczuch, Anne-Marie

Weinholz, Rabea

Wittmann, Christina

Zimmermann, Annika

 

A2

 

Bröker, Lena

Derksen, Michaela

Höper, Johanna

Kröger, Franziska

Krüger, Anna-Lena

Lüking, Isabel

Mendez, Francisco

Menke, Melissa

Neitmann, Johanna

Röttger, Inga

Schinowski, Tobias

Speith, Timo

Spieker, Marius

Tölle, Kristin

Weskamp, Marina

Wolf, Hanna