Unsere neuen Fünftklässler lernten sich und uns kennen

Viele Hände halfen: Bewährte Veranstaltung immer wieder ein schöner Erfolg

Wer wird meine neue Klassenlehrerin? Mit welchen Büchern werde ich lernen? Wer geht noch in meine Klasse? – Fragen über Fragen beschäftigen im ganzen Land jene Schülerinnen und Schüler, die nach den Sommerferien eine weiterführende Schule besuchen werden. Am Gymnasium Brede – und mittlerweile natürlich auch an unserer Realschule – hat sich seit vielen Jahren eine Institution bewährt, die von Eltern und Kindern gleichermaßen mit Begeisterung aufgenommen wird: der Kennenlernnachmittag.

Die Lehrerinnen und Lehrer sowie einige Eltern, Schülerinnen und Schüler hatten auch am gestrigen Freitag, 29. Juni 2012, etliche Aktionen vorbereitet, um den neuen Fünftklässlern den Einstieg in den neuen Lebensabschnitt so angenehm und reibungslos wie möglich zu gestalten. Dazu trug auch der Probeunterricht bei, den die Schülerinnen und Schüler besuchten, während sich die Eltern beim Kaffeetrinken kennenlernten, das von Julia Görmann und ihrer Bläserklasse musikalisch begleitet wurde. Das neue Team des Umweltladens war vor Ort, um ihre Rundum-Sorglos-Materialpakete zum Schulstart anzubieten.

Vorstellt haben sich auch die neuen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer: Rebecca Binnie (R5), Volker Karweg (G5a), Alexa Mönnikes (G5b), Elisabeth Zurhove (G5c), Edith von Boeselager-Baringer (G5d).

Allen, die zum Erfolg des Nachmittags beigetragen haben, gebührt ein herzlicher Dank! Vor allem danken wir allen Eltern und Schülern, die mitgeholfen oder einen Kuchen gespendet haben!

Die folgende Fotogalerie bietet Ihnen einige Eindrücke vom Kennenlernnachmittag. Sollten Sie oder Ihr Kind mit der Veröffentlichung eines der Fotos nicht einverstanden sein, so bitte ich um eine kurze Nachricht. Das Foto wird dann aus der Galerie genommen.

hasenbein@schulen-der-brede.de

Text und Fotos: Kai Hasenbein