Über 1000 Schülerinnen und Schüler nutzten ihre Chance

"Berufswahlmesse 2012": 54 Firmen, Institutionen und Privatpersonen boten Information aus erster Hand

Studium…? Ausbildung…? Praktikum…? Auslandsjahr…? In dieser Hinsicht blieb jetzt keine Frage während der Berufswahlmesse unbeantwortet, die am vergangenen Dienstag über 1000 Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Höxter an die Schulen der Brede lockte. "Die Studien- und Berufswahlmesse an den Schulen der Brede gibt den Schülerinnen und Schülern, die im Zuge von G8 immer früher Berufswahlentscheidungen treffen müssen, die Möglichkeit sich sehr rechtzeitig, breit gefächert und wiederholt über verschiedensten Möglichkeiten nach dem Abitur zu informieren", beschrieb Organisatorin Bärbel Lüttig den Charakter der beliebten Messe.

Die Angebote reichten dabei über Ausbildungsstellen, duale Studiengänge, Auslandsaufenthalte bis hin zu klassischen Studiengängen kombiniert mit einem breitgefächerten Vortragsangebot: „Besonders attraktiv wird die Messe neben den ausstellenden Unternehmen und Universitäten durch viele engagierte Eltern und ehemalige Schülerinnen und Schüler, die ihre Berufs-, Studien- und Ausbildungsgänge präsentieren und sehr schülernah vertreten“, so Bärbel Lüttig weiter.

Text und Fotos: Kai Hasenbein

Lesen Sie hier noch einmal den Ankündigungstext zur Berufswahlmesse:

Es ist nicht leicht für heutige Schülerinnen und Schüler, sich im Dickicht der Möglichkeiten zurechtzufinden, die sich für die eigene Lebens- und Berufsplanung bieten. Die Schulen der Brede beschreiten jedoch seit vielen Jahren auf diesem Gebiet einen vorbildlichen Weg umfassender Informations- und Kontaktmöglichkeiten. Und so wird in den Räumen unserer Bündelschule auch 2012 eine Berufswahlmesse stattfinden, die keine Wünsche unberücksichtigt lassen dürfte: Am Dienstag, den 3. Juli 2012, öffnen sich die Türen der Brede von 10 bis 13 Uhr für alle Interessierten aus Nah und Fern.

Die Auswahl der Gesprächspartner ist in diesem Jahr noch vielfältiger als in den Vorjahren. Da es den Rahmen sprengen würde, an dieser Stelle alle Beteiligten lückenlos aufzuführen, sei auf folgende Downloadmöglichkeit verwiesen: In der hinterlegten und zum Ausdruck bereitstehenden Broschüre sind alle wichtigen Informationen aufgelistet.

Studiendirektorin Bärbel Lüttig, Studien- und Berufswahlkoordinatorin am Gymnasium Brede, freut sich in diesem Zusammenhang sehr darüber, dass auch verschiedene Schulen des Kreises Höxter ihre Teilnahme zugesagt haben. Aufgrund der Vielzahl der erwarteten Gäste wird es zu Beginn keine zentrale Auftaktveranstaltung geben.

„Wir wünschen allen Gästen der Schulen der Brede einen angenehmen Aufenthalt und hoffen, dass sich viele interessante Gespräche ergeben werden“, so Bärbel Lüttig weiter. Übrigens ist für das leibliche Wohl der Gäste umfassend gesorgt: Die Jahrgangsstufe Q1 bietet Kaffee und Kuchen an!

Hier folgt nochmals die Downloadmöglichkeit!

Text: Kai Hasenbein