Heute Abend: Vortrag mit Prof. Esser in der Aula

Wertvolle Hinweise zum Thema "Förderung" aus Sicht eines Praktikers und Wissenschaftlers

Am kommenden Dienstag, 18. Dezember,  findet um 19 Uhr in der Aula der Schulen der Brede ein interessanter Vortragsabend mit Prof. Dr. Werner Esser zum Thema Begabungsförderung statt, der für die gesamte Öffentlichkeit zugänglich ist. Prof. Esser ist ein international angesehener Experte auf diesem Gebiet. Nach einer Tätigkeit im Internat Salem am Bodensee hat er nach der Wende die Begabtenschule des Landes Sachsen, St. Afra in Meißen, als Leiter wieder mit aufgebaut. Zurzeit leitet er das Internat Louisenlund in Schleswig-Holstein.

Der Vortragsabend trägt die Überschrift „Können auch Eltern Mentoren ihrer Kinder sein – und wenn ja, wie?“ Dabei werden auch die Fragen und Anregungen von Eltern zur Sprache kommen und Gegenstand des Abends sein. Eltern und Lehrer stellen in letzter Zeit immer häufiger fest, dass sie gerade bei besonders begabten Kindern nicht recht wissen, wie diese Kinder am besten gefördert werden können. Genau an diesem Punkt setzt der Vortrag von Prof. Esser an: Er wird das „Mentor-Prinzip“ vorstellen und dabei aus seiner Erfahrung als Wissenschaftler wie als Schulpraktiker sicher wertvolle Hinweise geben können.

Alle interessierten Eltern und Gäste sind zu dieser Veranstaltung ganz herzlich eingeladen.

Text: Matthias Koch