„Klickt den Like-Button, wenn euch der Film gefällt!“

"Worte können töten": Fünf Schüler des Gymnasiums bitten um Unterstützung für ihren Beitrag zum Wettbewerb „361° - Respekt“

Mobbing? In welcher Form kann Mobbing auftreten? Was könnten Folgen von Mobbing sein? Diese Fragen sind uns während unseres Filmprojektes, welches wir für den Wettbewerb „361° - Respekt“ gestartet haben, oftmals durch den Kopf gegangen. Niemand würde es schön finden, von der gesamten Klassengemeinschaft ausgeschlossen zu werden, keine Freunde zu haben und auch keine Chance zu bekommen, sich wieder in die Klassengemeinschaft zu integrieren. In unserem vierminütigen Kurzfilm möchten wir auf eine drastische und aussagekräftige Weise darstellen, wie es einer Person ergehen könnte, die heftig drangsaliert und gemobbt wird. Außerdem wollen wir uns als Schulen der Brede gegen Mobbing stark machen.

IMG_2454Wir hoffen, dass unser Video euch irgendwie berührt und zum Nachdenken anregt. Des Weiteren würden wir uns über Kommentare wirklich sehr freuen und fänden es schön, wenn seitens unserer Schule vielleicht eine kleine Diskussion über dieses Thema via Kommentare stattfinden würde. Also, was meint ihr… schreibt uns eure Rückmeldungen, klickt den Like-Button, wenn euch der Film gefällt, oder teilt dieses Video in diversen sozialen Netzwerken, denn auch diese Kriterien fließen in die Wertung des Wettbewerbes ein.

Link zum Film „Worte können töten!“: https://www.youtube.com/watch?v=yTi5B69hCn8

Ein Projekt von: Paul Schiefelbein, Frederik Arendt, Julian Mischer, Nico Waldeyer und Lennart Waldeyer