Fußballkreismeister: Die A-Jugend holt dritten von vier möglichen Titeln

In vier Altersklassen wird beim Landessportfest der Schulen auf Kreisebene um Titelehren gekämpft. Nun holte die A-Jugend den dritten Titel für das Gymnasium Brede, das damit seine Dominanz in der Sportart Fußball unterstreicht. Ein 4:0-Sieg gegen das KWG Höxter und ein 1:1-Unentschieden gegen das Hüffertgymnasium Warburg reichten zum Gesamtsieg, da Warburg nur mit 2:0 gegen Höxter gewinnen konnte. Damit brachte das bessere Torverhältnis die Entscheidung für das Gymnasium Brede.

Beim 4:0-Sieg gegen das KWG Höxter schossen Marco Dittrich, Lukas Anke, Torben Vogt und Dennis Vielain die Tore. Gegen starke Warburger erzielte Torben Vogt mit seinem zweiten Treffer die wichtige 1:0-Führung. Trotz des frühen Ausgleichs durch die Warburger zeigten die Schüler der Brede in der Defensive keine Schwäche mehr. „Das war eine kompakte Leistung. Erst recht, wenn man bedenkt, dass wir nur vier Spieler aus dem ältesten Jahrgang dabei hatten“, lobte Heinz Pecher, der die Mannschaft mit seiner großen Erfahrung coachte:

(v.l. stehend): Heinz Pecher, Ingo Hoemann, Torben Vogt, David Hillebrand, Lars Ulhardt, Leo Zimmermann, Dennis Vielain, Marco Dittrich und Johannes Rehrmann

(vorne v.l.): Sören Büse, Tobias Stuwe, Lukas Anke, Jan-Ole Volmer, Tobias Schinowski und Dennis Bahrmann

Bernd Övermöhle