Endrundentraum ist leider geplatzt: Aber gegen Elitefußballschulen großes Kämpferherz bewiesen

Trotz zweier Niederlagen gegen die Fußballeliteschulen aus Frankfurt (0:3) und Jena (0:1) konnten die Bredenschülerinnen mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Denn durch ein 0:0 gegen das Sportgymnasium Neubrandenburg erreichte die Brede einen zufriedenstellenden dritten Platz in der Gruppe. Torhüterin Mona Dessin überragte dabei durch viele Glanzparaden. „Unsere drei Gegner spielten sowohl im konditionellen als auch im taktischen Bereich auf einem sehr hohen Niveau. Wenn man dann mit so wenigen Gegentoren vom Platz geht, kann man als „Amateurmannschaft“ sehr zufrieden sein“, meint Sportlehrer Bernd Övermöhle.

Damit spielt die Brede morgen um die Plätze 9-16.

Unser Foto zeigt die Spielerinnen bei einer Mannschaftsbesprechung (im Uhrzeigersinn): Mona Dessin (1), Fabienne Wegener, Marie Otte, Veronika Rieks, Trainer Övermöhle, Jana Schulz, Julia Oebbeke, Katrin Schäfer, MadlineStiewe, Chantal Woznitza, Leonie Fuhrmann.