Medienscouts NRW: Wir machen mit!

Thorben Förster, Tobias Leßmann, Sarah Gehle, Mona Dessin, Frau Huesmann und Frau Schroeder qualifizieren sich derzeit

Über SnapChat Fotos vom Wochenende anschauen oder per WhatsApp mit den Freunden texten oder gucken, was der Kumpel gerade bei Facebook gepostet hat… (Neue) Medien sind allgegenwärtig, Kinder und Jugendliche, d.h. auch die Schülerinnen und Schüler der Schulen der Brede, wachsen ganz selbstverständlich mit ihnen auf. Sie sind aus dem Alltag der (jungen) Menschen nicht mehr wegzudenken.

Die neuen Medien bieten Chancen. Um nicht nur die Chancen, sondern auch die Risiken medialer Angebote zu erkennen und diese selbstbestimmt, kritisch und kreativ nutzen zu können, bedarf es Begleitung, Qualifizierung und Medienkompetenz. Cybermobbing oder Beleidigungen oder Gewaltvideos auf dem Handy machen auch vor unseren Schulen nicht Halt.

In dem Schuljahr 2014/15 werden vier Schülerinnen und Schüler, Thorben Förster, Tobias Leßmann, Sarah Gehle und Mona Dessin sowie Frau Huesmann als Lehrerin und Frau Schroeder als Schulsozialpädagogin unserer Schulen in Qualifizierungsworkshops in Paderborn zu den Themen „Internet und Sicherheit“, „Social Communities“, „Computerspiele“ und „Handy“ ausgebildet. Auch die wichtigen Bereiche „Kommunikationstraining“, „Beratungskompetenz“ und „Soziales Lernen“ nehmen dabei einen großen Stellenwert ein.

Unsere zukünftigen Medienscouts sollen insbesondere:

  • Ihre eigene Medienkompetenz erweitern
  • Wissen um den sicheren Medienumgang erwerben und dazu befähigt werden, dieses Wissen Mitschülern zu vermitteln und sie bei Fragen zu unterstützen
  • Nach den Qualifizierungsmaßnahmen mit den anderen Scouts im Austausch bleiben und
  • ihre Kenntnisse und Erfahrungen an nachfolgende Medienscouts an der Schule weitergeben.

Der erste Workshoptag hat Anfang September in Paderborn stattgefunden. Verschiedene Themen, wie z. B. Datenschutz/Privatsphäre, Chat, Passwort usw. wurden bearbeitet. Unsere Scouts haben sich vor allem mit dem Bereich „Werbung und Abzocke“ auseinandergesetzt. Wir sind alle schon gespannt auf den nächsten Workshop im Oktober, wo wir mehr über „Facebook, WhatsApp & Co.“ erfahren und sicherlich bald wieder Interessantes an dieser Stelle berichten können.

Nicole Schroeder