„Iran“ steht im Mittelpunkt der nächsten Breden-Reden

Adnan Tabatabai berät Bundesministerien und Stiftungen in politischen Fragen

Anlässlich der nächsten Breden-Reden wird Herr Adnan Tabatabai am Freitag, dem 28.11., in der sechsten Stunde zu Gast in der Brede sein. Herr Tabatabai (* 1978) ist politischer Analyst, wohnt in Berlin und berät Bundesministerien und politische Stiftungen zu politischen Fragen rund um den Iran. In seinem Vortrag wird er versuchen, seinen Zuhörern das Leben und Denken der Iraner und auch die außenpolitische Bedeutung des Iran ein wenig näher zu bringen.

Leitfragen werden in diesem Zusammenhang sein:

  • Wie leben junge Menschen heute im Iran?
  • Welche Stellung haben die Frauen in der Gesellschaft?
  • Sind wirklich alle Iraner streng religiös?
  • Wird der Iran weltoffener? Ändert sich das politische Klima?
  • Welche Rolle spielt der Iran im Nahen Osten?
  • Welche Bedeutung hat der Iran im Kampf gegen die IS-Milizen?

Verbindlich eingeladen sind zu diesem Vortrag alle Kurse der Q2, die in der 6. Stunde Unterricht haben, und einzelne Kurse der Q1.

Interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Eltern sind darüber hinaus herzlich willkommen.

Text: Dr. Martina Aufenanger