Partnerschaftsvereinbarung zwischen der Vereinigten Volksbank und den Schulen der Brede auf den Realschulzweig ausgeweitet

Die seit vielen Jahren erfolgreich gelebte Kooperation zwischen dem Berufskolleg Brede und der Vereinigten Volksbank wurde jetzt auf den Realschulzweig der Brede erweitert. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde im Beisein von Vertretern des Lehrkörpers und der Elternpflegschaft eine entsprechende Partnerschaftsvereinbarung von Schulleiter Matthias Koch und dem Vorstandsvorsitzenden der Vereinigten Volksbank, Paul Löneke, unterzeichnet. Paul Löneke erklärte: „Wir freuen uns über die bisherige und zukünftige vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

Getreu ihrem Slogan „Wir von hier“ sieht es die Vereinigte Volksbank als ihre gesellschaftliche Verpflichtung an, zum Bestehen und zur Zukunftsfähigkeit der Region beizutragen. Hierzu zählen auch die partnerschaftlichen Verbindungen zu den regionalen Schulen und ihren Schülern. Die Genossenschaftsbank unterstützt die Schulen dabei, der jungen Generation eine solide Basis für ihr späteres Leben zu bieten. Zum Angebot der Vereinigten Volksbank zählen hierbei zum Beispiel Berufsinformations- und Fachvorträge, Betriebserkundungen, Bewerbertrainings und diverse Wettbewerbe. „Den Schülerinnen und Schülern der Fachoberschule für Wirtschaft und Verwaltung am Berufskolleg bieten wir auch die Möglichkeit, ihr Jahrespraktikum in der Vereinigten Volksbank zu absolvieren. Nähere Informationen hierzu gibt es auf der Internetseite www.v-vb.de“, ergänzt der Ausbildungsleiter Thomas Göke.

Foto v.l.: Rüdiger Fahrig (Elternpflegschaft), Thomas Göke (Ausbildungsleiter Vereinigte Volksbank), Bärbel Lüttig (stellvertretende Schulleiterin, Abteilungsleiterin Gymnasium), Reinhard Dittrich (Abteilungsleiter Berufskolleg), Paul Löneke (Vorstandsvorsitzender Vereinigte Volksbank), Matthias Koch (Schulleiter), Elisabeth Zurhove (Abteilungsleiterin Realschule), Eva Jansen (Schuldezernentin, EGV Paderborn), Petra Govorov (Elternpflegschaftsvorsitzende).

Foto: Kai Hasenbein

Text: Vereinigte Volksbank; Daniel Winkler