Sterntaler – Geistlicher Impuls zum Advent

Ein weiteres Fenster am Brakeler Stadtadventskalender wurde geöffnet

Adventfenster 2

„Die Sternentaler“ – Wer kennt es nicht? Eines der berühmtesten Märchen in der Sammlung der Gebrüder Grimm. Vielleicht ist es sogar vor vielen Jahren in der Gegend von Brakel entstanden.

Als die Paten überlegten, welche Geschichte für das neue Adventsfenster passen könnte, fiel die Wahl schnell auf das bekannte Märchen. Die Sterne waren mit Schülerinnen und Schülern der Klasse 5a zügig erstellt, schwieriger waren da schon die Silhouette des armen Mädchen und die Kleidungsstücke, die es hergab.

Was hat uns das Märchen im Advent zu sagen? Dieses arme Mädchen machte sich in unbedingtem Gottvertrauen auf den Weg. Es wusste: Mit Gott konnte ihm nichts Böses widerfahren. Und es sieht auch die Not um sich herum und hilft, wo es geht. Wir müssen nicht unbedingt alles weggeben und unbekleidet durch die Welt gehen, aber diese herausragenden Eigenschaften des Mädchen – das unbedingte Gottvertrauen, die Sensibilität für die Nöte der Menschen und ihr bedingungsloser Einsatz – wünschten die Paten allen, die bei der Eröffnung dieses Adventskalenderfensters anwesend waren –  jetzt in der Vorweihnachtszeit und darüber hinaus.