Ganz schön anstrengend, so ein Steinzeitessen!

Schülerinnen und Schüler der 6R als Kulturscouts im Lippischen Landesmuseum

Wusstet ihr schon, dass die Bohrmaschine in der Steinzeit erfunden wurde? Auf diese und viele andere interessante Fragen fanden die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6R überraschende Antworten, als sie sich zum ersten Mal als Kultur Scouts auf den Weg in das Lippische Landesmuseum Detmold, welches eine Ausstellung und Workshops zum Thema „Steinzeit“ anbietet, gemacht haben.

Da die Klasse 6R sich sowohl im Geschichts- als auch im Deutschunterricht in Form eines Jugendbuchs mit dieser Thematik beschäftigt, war die Wahl für die erste kulturelle Spurensuche aus dem umfangreichen Programmangebot schnell getroffen und das Museum genau der richtige Lernort.

Zu Beginn erfuhren die Schüler in einer Informationsrunde eine Menge über die Lebensweise der Steinzeitmenschen. Melanie, die Workshopleiterin und Archäologin, war ganz begeistert, was die Schüler schon alles wussten. Besonders spannend war es, die originalen Fundstücke aus der Steinzeit zu begutachten und anzufassen: ein Mammutstoßzahn, Knochen, Geweihe, Zähne und sogar eine Möhre. Aus kleinen Knochenteilen durften sich die Schüler eine Kette oder ein Armband basteln. Der Bastfaden wurde natürlich nicht mit einem Messer, sondern mit einem scharf geschliffenen Feuerstein abgeschnitten.

Zudem wurde erklärt, welche unterschiedlichen Speere und Wurftechniken es gegeben hatte. Die Erklärung durfte nach der Theorieeinheit sofort in die Tat umgesetzt werden. Bereits nach wenigen Versuchen wurde klar, welche Schüler in der Steinzeit gute Überlebenschancen gehabt hätten.

Wie sich die Steinzeitmenschen ernährt und wie sie das Essen zubereitet hatten, durfte die Gruppe selbst ausprobieren. Ganz schön anstrengend, die Nüsse mit einem Stein zu zerschlagen! Aber geschmeckt hat es am Ende allen!

Zum Abschluss lernten die Schüler etwas über die Bedeutung und Technik der Höhlenmalerei und probierten diese Malweise auf Grundlage von Höhlenfotografien selbst aus.

Das vom Lippischen Landesmuseum erstellte Programm verstand es, die Schüler durch ihr abwechslungsreiches Programm zu begeistern. Ihr neu erlerntes Wissen konnte die Gruppe sofort in die Tat umsetzen und somit selbst erfahren:

„Am besten fand ich das Speerwerfen, es war einfach cool so zu jagen wie die Steinzeitmenschen.“

„Das Programm war wirklich sehr abwechslungs- und informationsreich. Ich würde gerne noch einmal dort hinfahren.“

„Toll war, dass wir Höhenmalereien machen durften. Ich weiß jetzt viel mehr über die Steinzeit.“ (Zitate von Schülerinnen und Schülern der 6R)

Im Gerhardingerhaus stellen die Kultur Scouts ihre Erlebnisse in Form von Plakaten und einer Fotowand vor! Vielleicht schaut ihr einfach mal vorbei!

Habt ihr auch Lust auf Kultur? Das Land bietet euch eine tolle Auswahl ganz in eurer Nähe: http://kulturscouts-owl.de/

Text und Fotos: Maria Frese