Ein Aufwand, der sich wirklich gelohnt hat

67 Schüler und Schülerinnen schließen die DELF-Prüfung erfolgreich ab

Schon seit der mündlichen Prüfung vor einer französischen Prüfungskommission Ende März war die Anspannung (immer noch) groß. Alle Schüler warteten seitdem auf die Ergebnisse der DELF-Prüfung. Wie sich jetzt herausgestellt hat, können diese sich durchweg sehen lassen. In die Prüfung haben alle Beteiligten viel Mühe und Vorbereitungszeit gesteckt, zu einem Großteil (freiwillig und immer motiviert) über vier Monate lang wöchentlich in fünf zusätzlichen Mittagspausen-AGs! Der Aufwand hat sich wirklich gelohnt. Die Ergebnisse sind fast alle im guten bis sehr guten Bereich.

Insgesamt 38 Schüler erwarben das DELF-Zertifikat auf dem Niveau A1. Die vorbereitenden AGs der siebten Klassen leiteten Frau Drewes und Frau Knipp, die Klasse 8Ra wurde durch Frau Niebecker und Frau Ellerbrock im Klassenverband im Unterricht vorbereitet. Elf Schüler der neunten Klassen haben die DELF-AG A2 von Frau Tewes besucht. Die fortgeschrittenen Niveaus B1 und B2 waren dieses Jahr, im Vergleich zum vergangenen Jahr, besonders stark vertreten. Die B1-AG wurde von Herrn Blumenthal und die B2-AG von Frau Seehase betreut. 14 Schüler absolvierten die DELF-Prüfung im Bereich B1 und vier Schüler im Bereich B2. Erwähnenswert ist, dass zwei Schüler des Leistungskurses direkt auf diesem sehr anspruchsvollen Niveau eingestiegen sind, ohne vorher schon an einer DELF-Prüfung teilgenommen zu haben.

Auf diesem Wege noch einmal herzlichen Glückwunsch an alle DELF-Teilnehmer!

Text: Christiane Seehase; Foto: Martin Blumenthal