Eine größere Praxisnähe im Unterricht ist kaum möglich

Verein "Natur und Technik" aus Höxter spendete sieben Experimentierkoffer

Praxisnahen Unterricht in den naturwissenschaftlichen Fächern zu gestalten ist ein wichtiges Element an vielen Schulen. Die Schulen der Brede sind diesem Ziel nun wieder ein ganzes Stück näher gekommen. Seit Februar 2015 verfügen die Schulen über sieben Experimentierkoffer, mit denen Pneumatik-Schaltungen realisiert werden können.  Die Anschaffung dieser Bausätze wurde durch den Verein Natur & Technik aus Höxter ermöglicht.

Was das Besondere an diesen Experimentalkoffern für die Schülerinnen und Schülern ausmacht, ist, dass ausschließlich Industriekomponenten verwendet werden. In jeder Unterrichtseinheit werden die Schülergruppen im MINT-Unterricht mit einer neuen technischen Problemstellung konfrontiert, die sie mit Hilfe der Materialien lösen müssen. Dazu überlegen sie sich einen Schaltplan, den sie dann entweder per Hand oder mit einem Simulationsprogramm am Laptop zeichnen und anschließend mit den Ventilen, Zylindern und Schläuchen aus dem Koffer aufbauen und umsetzen müssen. Nun können die Schülerinnen und Schüler direkt sehen, ob tatsächlich alles so funktioniert, wie sie es sich zuvor theoretisch überlegt haben – praxisnäher geht es also kaum!

Erstmalig eingesetzt wurden die Pneumatikkoffer bisher in einem naturwissenschaftlichen Differenzierungskurs der 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiums. Aber auch die „größeren“ Schülerinnen und Schüler des Technikkurses der G13 des Beruflichen Gymnasiums hatten eine Menge Spaß beim ersten Ausprobieren der Pneumatikkoffer. Die Schülerinnen und Schüler melden zurück, dass es gerade die Praxisnähe des Unterrichts ist, die diesen Baustein des MINT-Profils an den Schulen der Brede attraktiv macht.

Erfahrungen dieser Art im naturwissenschaftlichen Unterricht können so mit dazu beitragen, Schülerinnen und Schüler für die auch in der Zukunft wichtigen ingenieurwissenschaftlichen Berufsfelder zu begeistern, was auch Ziel der Förderung durch den Verein Natur und Technik ist.

Anne Katrin Frischemeier

Fotounterzeile:

Hinten: Petra Spier (1. Vorsitzende Natur & Technik) , Matthias Koch (Schulleiter Schulen der Brede), Reinhard Dittrich (Abteilungsleiter Berufskolleg der Schulen der Brede), Anne Katrin Frischemeier (Lehrerin),

Vorn: Johannes Blanke, Dominik Kruse, Madeline Stiewe, Marie Otte (Schülerinnen und Schüler der 9. Jgst. Gymnasium Brede)