Gesellschaftspolitisch umstrittenes Thema engagiert diskutiert

Zweite Wettbewerbsdebatte der Debattierkurse aus der EF und der HH11

 

Vier Debattantinnen  setzten sich in der vergangenen Woche in einer Showdebatte in der Aula mit der Frage nach dem politischen Umgang mit Cannabisprodukten intensiv auseinander.

Angeregt durch Bestrebungen der Partei der Grünen zur Legalisierung von Cannabis bereiteten die beiden Debattierkurse in einigen Stunden eine Debatte vor und mussten zunächst erst einmal viel Hintergrundwissen zu Cannabis, den gesetzlichen Bestimmungen, den Auswirkungen auf die Gesundheit etc. sammeln.  In der letzten Woche war es dann so weit. Vor dem aus eigenen Mitschülerinnen und Mitschülern bestehenden Publikum und einer Jury aus Schülern und Lehrerinnen stellte die Pro-Seite, bestehend aus Corinna Schröder und Chantal Sturm den Antrag, Cannabisprodukte den gesetzlichen Bestimmungen zum Alkohol in Deutschland gleichzustellen. In den beiden Eröffnungsreden wurde die Maßnahme genauer erläutert. Die Contra-Seite, bestehend aus Marie Ahlemeyer und Lisa Willberg, hingegen lehnte diese Maßnahme ab und legte noch Handlungsfelder in der Umsetzung der Maßnahme offen. In der sich anschließenden offenen Aussprache wurde nach allen Regeln der Kunst insbesondere über den Schutz der (potentiellen) Konsumenten debattiert. In der Schlussrunde hat jede Seite noch einmal für bzw. gegen die Maßnahme plädiert. Die Jury, die die Sachkenntnis, die Ausdrucksfähigkeit, die Gesprächsfähigkeit und die Überzeugungsfähigkeit bewertete, ernannte Corinna Schröder als Siegerin. Herzlichen Glückwunsch!

Foto: Daria Schlüter; Text: Katrin Lamberg