„Bredenluft“ geschnuppert

Kennenlernabend des Berufskollegs und der Oberstufe des Gymnasiums

Die Bredenkirche war übervoll, als am 28. Mai 2015 die über 130 neuen Schülerinnen und Schüler der drei Bildungsgänge des Berufskollegs und die Quereinsteiger der EF des Gymnasiums mit ihren Eltern der Einladung zum Kennenlernabend folgten.

Schulleiter Matthias Koch begrüßte alle Anwesenden. Mit Pater Johannes  feierten alle einen Wortgottesdienst, der von den Schülerinnen und Schülers der Jahrgangsstufe 9 zusammen mit Schwester Maria-Theresia vorbereitet worden war. Dieser stand unter dem Symbol des Puzzles, bei dem jedes Teil gleich wichtig ist. Ein Anliegen aller am Schulleben Beteiligten ist es, dass aus  den Gruppen der neuen und alten Schülerinnen und Schüler schnell im neuen Schuljahr eine Gemeinschaft entstehen kann.

Die neuen Klassenlehrer, Tutoren und die Koordinatoren der Bildungsgänge der Fachoberschule, Höheren Handelsschule, des Beruflichen Gymnasiums und des Gymnasiums informierten zunächst über den jeweiligen Bildungsgang. Frau Govorov als Vertreterin der Elternschaft, Frau Schröder als Schulsozialarbeiterin und Schwester Maria-Theresia als Vertreterin des Schulseelsorgekreises besuchten die einzelnen Gruppen und stellten sich und ihre Arbeit kurz vor.

Ein anschließender Rundgang über das weitläufige Schulgelände, der zum Teil von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 9 übernommen wurde, bot den „Neuen“ eine erste Orientierung in dem verzweigten Raumsystem der Schulen der Brede.

Trotz des ungemütlichen Wetters nahmen sich viele die Zeit für einen gemütlichen Ausklang des Tages im Wintergarten und stärkten sich mit Bratwurst und Getränken.

Vielen Dank allen Eltern, Schülern und Kollegen, die durch eine Spende an diesem Grillabend dazu beigetragen haben, dass weiterhin Projekte von Schwester Karoline Mayer, die am 22.05.2015 die Schulen der Brede besucht hatte, in Chile, Bolivien und Peru unterstützt werden können.