Europatag am Gymnasium zum Thema „111 Gründe, Polen zu lieben“

Humorvolle Begegnung mit dem Nachbarland mit dem Schriftsteller Matthias Kneip

  „Wusstet Ihr, dass Polen mit dem Meer verheiratet ist? Oder dass der größte Gartenzwerg der Welt im polnischen Nowa Sόl zu finden ist?“ Um mehr über unser Nachbarland Polen zu erfahren, hat das Gymnasium Brede den Schriftsteller Matthias Kneip eingeladen. Er wird am Freitag, 20. Mai 2016, anlässlich des 5. Europatages über das Thema „111 Gründe, Polen zu lieben“ sprechen.

Matthias Kneip ist unter anderem Schriftsteller und Autor zahlreicher Bücher, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Poleninstitut und Botschafter des Deutsch-Polnischen Jugendwerks.

Die erste Veranstaltung findet von 8 bis 9.30 Uhr für die Jahrgänge EF und Q1 statt. Anschließend erfolgt eine zweite Veranstaltung von 11.20 bis 12.30 Uhr für ausgewählte Klassen und Kurse der Klassen 7-9.

Wichtige Hinweise:

  • Bei der oben genannten Veranstaltung handelt es sich um eine Pflichtveranstaltung!
  • Darüber hinaus sind zur Sicherheit die Unterrichtsmaterialien für die 1. und 2. Stunde bzw. 4. Stunde mitzubringen, falls die Veranstaltung wegen Krankheit des Referierenden o.ä. kurzfristig ausfallen muss.
  • Die Erdkunde- und Pädagogiklausur im Jahrgang Q1 findet für die betroffenen Schülerinnen und Schüler trotzdem statt!

Ansprechpartner: Karl-Heinz Junge, Kathrin Mattern, Stefanie Reichelt