Diakon Joachim Werth entzündete die neue Schulkerze

Gottesdienst zum Beginn: Mit einem „Brief von Gott“ in das Schuljahr gestartet

  Drei herausragende Akzente prägen den Gottesdienst zum Schuljahresbeginn: Diakon Joachim Werth, der uns zukünftig bei den Feiern der Wortgottesdienste unterstützen wird, wurde der Schulgemeinschaft vorgestellt; die neue Schulkerze wurde feierlich entzündet; ein Mut machender „Brief von Gott“ wurde an alle Klassen- und Jahrgangsleitungen verteilt.

3Der Gottesdienst zum diesjährigen Schuljahresbeginn stand unter dem Thema „Ein Brief von Gott – An Dich, meine beste Idee“. Dieser enthält zahlreiche Mut machende Sätze aus dem Alten und dem Neuen Testament für das neue Schuljahr, wie z.B.:  „Ich lasse Dich nicht fallen. Du bist unendlich wertvoll für mich“. Der Brief wurde allen Klassenlehrerinnen und allen Jahrgangsleiterinnen überreicht (siehe Foto rechts) und in die Klassen- bzw. Kursräume gehängt, sodass sie die Schülerinnen und Schüler während des ganzen Schuljahres begleiten und Mut machen.

1In diesem Gottesdienst entzündeten wir auch zum ersten Mal eine Schulkerze (Foto links), die die Schulgemeinschaft das ganze Jahr über begleiten soll und immer dann entzündet wird, wenn Klassen oder Jahrgangsstufen unterwegs sind, wenn wichtige (Abschluss-)Klausuren geschrieben werden oder wenn wir als Schulgemeinschaft Freud und Leid miteinander teilen, beim Tod eines lieben Menschen oder nach der Geburt unserer Kollegenkinder. Wenn jetzt morgens im Eingangsbereich der Schule diese Kerze brennt, wissen wir: Heute ist etwas Besonderes, etwas, an das wir in besonderer Weise denken möchten und für das wir Christus, das Licht der Welt, um seinen Beistand bitten.

Und – eigentlich als erstes – begrüßte Schulleiter Matthias Koch Diakon Joachim Werth (im Foto links), der uns nach dem Weggang von Pater Johannes bei der Feier der Wortgottesdienste tatkräftig unterstützen wird. Die ‚Feuerprobe‘ hat er schon bestanden bei der Feier dieses ersten Gottesdienstes im Schuljahr, vor dem Schulleiter Matthias Koch fast 1.200 Schülerinnen und Schüler zum neuen Schuljahr begrüßte.

Noch fehlten unsere Jüngsten. Sie feierten „ihren“ Einschulungsgottesdienst am Nachmittag mit ihren Eltern und Angehörigen, und wurden dann mit einem kleinen Programm von den Sechstklässlern an der Schule der Brede begrüßt.

Text: Schwester Maria-Theresia Knippschild

Fotos: Kai Hasenbein

4
Präsentierten die neue Schulkerze (v.l.): Schulleiter Matthias Koch, Karen Wolf (Gestalterin der Kerze), Diakon Joachim Werth, Benedikt Bohn (Leiter der Abteilung Schulpastoral im Erzbistum Paderborn), Schwester Maria-Theresia (verantwortlich für die Schulseelsorge) sowie Uta Dittrich (Mitarbeiterin der Schulseelsorge).