Hilfe im Entscheidungsprozess für die Berufs- und Studienwahl

Informationen von Mark Becker, Geschäftsführer der Gebr. Becker GmbH & Co. KG aus Höxter, für die Eltern und Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Brede

Es gehört inzwischen zur guten Tradition des Berufskollegs Brede, zu Beginn des neuen Schuljahres speziell die Eltern und Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 zu einem Vortrag eines Vertreters der Wirtschaft einzuladen. Praxisnah und authentisch können so die aktuelle Ausbildungssituation darstellt und die Anforderungen der Wirtschaft an zukünftige Praktikanten und Auszubildende erläutert werden.

Mark Becker, einer der Geschäftsführer der Gebr. Becker GmbH & Co. KG aus Höxter, richtete im Rahmen der Klassenpflegschaftssitzungen des Berufskollegs Brede seinen Appell an die Eltern und Schüler, die Zeit im Entscheidungsprozess zur Berufs- und Studienwahl nicht sinnlos verstreichen zu lassen, sondern neben den klassischen kaufmännischen Berufen auch Nischen und deren Perspektiven zu prüfen. Als Sprecher der Wirtschaftsinitiative im Kreis Höxter (WIH) verwies er auf die Plattform www.byzznet.com, wo Schülerinnen und Schüler nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen speziell im Kreis Höxter suchen und sich dort sogar gleich online bewerben könnten. Er hob die hohe Bedeutung von praxisbezogenen Erfahrungen in Betriebspraktika und freiwilligen Praktika sowie Ferienjobs hervor, wobei gerade die beiden letzten die Motivation der jungen Menschen in den späteren Bewerbungsunterlagen hervorhöben. Live und unmittelbar könnten Schülerinnen und Schüler nicht nur Einblicke in unterschiedliche Berufsfelder gewinnen, sondern auch ihre eigenen Stärken, Schwächen und Interessen ausloten. Mark Becker bot seinen Zuhörern Tipps zur Bewerbung und stellte die Vorzüge eines Dualen Studiums heraus.

(Annette Lücht)