Berufskolleg Brede im Spaziergang durch die Vorrunde

Fußball-Kreismeisterschaft: Mannschaft des Gymnasiums auf den 2. Platz verwiesen

Am vergangenen Donnerstag richteten die Schulen der Brede die Vorrunde der diesjährigen Fußball-Kreismeisterschaften der Wettkampfklasse I aus und hießen die Gäste vom Gymnasium St. Xaver aus Bad Driburg und vom Städtischen Gymnasium Steinheim willkommen. Im Vorfeld des Turniers zeichnete sich bereits ab, dass in diesem Jahr das Berufskolleg Brede eine außerordentlich starke Mannschaft hat und somit möglicherweise erstmalig seit langer Zeit - seit SEHR langer Zeit - die Konkurrenz aus dem eigenen Haus, das Gymnasium Brede, schlagen könnte.


Zur Chronologie: Im ersten Spiel standen sich die beiden Mannschaften vom Gymnasium Brede und dem Gymnasium aus Steinheim gegenüber. Das Gymnasium Brede konnte sich souverän mit 4:1-Toren durchsetzen. Durch gekonnte Aktionen setzten sich die stark aufspielende Benjamin Lütkemeier und Jonathan Kros immer wieder durch und setzten somit den schnellen Lucas Ernst in Szene, sodass ein ungefährdeter Sieg eingefahren werden konnte.

Im zweiten Spiel traf das Berufskolleg Brede auf den Kontrahenten vom St. Xaver aus Bad Driburg. Das Berufskolleg legte los wie die Feuerwehr und ging durch ein Solo von Ozan Kir sehenswert in Führung. Pascal Otte nutze einen Fehler der Driburger Hintermannschaft und baute die Führung schon nach zwei Minuten auf 2:0-Toren aus. In der Folgezeit stellte das St. Xaver Gymnasium um und spielte mit zwei Viererketten weitaus defensiver. Weiterhin war das Berufskolleg die spielbestimmende Mannschaft und kreierte gute Möglichkeiten zum Torabschluss, doch ein weiterer Treffen blieb dem BK verwehrt. Erst im zweiten Durchgang erhöhte die Abteilung Berufskolleg der Schulen der Brede zum 3:0-Endstand.

Im dritten Spiel kam es nun zum Aufeinandertreffen der Gäste aus Steinheim und Bad Driburg. In einem einseitigen Spiel setzte sich das St. Xaver verdient durch und gewann mit 0:6-Toren.

Nun kam es zum großen Showdown zwischen dem Berufskolleg Brede und dem Gymnasium Brede. Die Spieler beider Seiten waren bis in die Haarspitzen motiviert. Eine Szene machte die Brisanz des Spiel mehr als deutlich: Der technisch versierte BK’ler Ozan Kir setzte sich gleich gegen vier Widersacher auf der Außenbahn durch. Gym-Spieler Lütkemeier erkannt die Gefahr, eilte als Verstärkung hinzu und eroberte den Ball durch ein starkes Tackling. Im Gegenzug überlief er die halbe Mannschaft des Berufskollegs und konnte erst vom Abwehrbollwerk Strunk und Gieß gestoppt werden.

Letztlich wurde der Wille und Mut des Gymnasiums gebrochen und der BK-Zug kam ins Rollen. Gegen die unglaublich wendige Spielart von Nick Neumen und Kir gab es kaum Mittel und somit setzte sich das Berufskolleg auch in der Höhe verdient mit 6:0-Toren durch.

Lediglich eine Randnotiz ist das Ergebnis zwischen den Mannschaften vom BK Brede und dem Gymnasium aus Steinheim. In 40-minütiger Spielzeit hagelte es Tore zum 14:0-Endstand. Kevin Nagel konnte in dieser Partie durch unermüdlichen Einsatz auf sich aufmerksam machen und empfahl sich somit zu einer weiteren Nominierung für die Endrunde.

Im Spiel um den zweiten Rang verlangten sich das St. Xaver und das Gymnasium Brede noch einmal alles ab. Das St. Xaver ging durch eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft in Front. In der Folgezeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, wobei die Brede etwas höhere Spielanteile hatte. Im zweiten Durchgang spürte man, dass sich das Gymnasium Brede nicht mit dem dritten Rang zufrieden geben wollte und wurde stärker. Baturay Aksogan war es dann, der mit einem Wahnsinnshammer aus 33-Metern den Ausgleich erzielte. Den entscheidenden Siegtreffer erzielt Benjamin Lütkemeier zum 1:2-Endstand. Somit konnte auch das Gymnasium Brede erhobenen Hauptes das Turnier als zweiter Sieger beenden.

1.    Berufskolleg Brede (9 Punkte)
2.    Gymnasium Brede (6 Punkte)
3.    St. Xaver Gymnasium Bad Driburg (3 Punkte)
4.    Städtisches Gymnasium Steinheim (0 Punkte)

In der Endrunde erwartet das Berufskolleg Brede den Sieger der Begegnung König-Wilhelm-Gymnasium Höxter VS Berufskolleg Höxter und JCS-Berufskolleg Warburg VS Hüffertgymnasium Warburg.

Boris Hartmann