Das Losglück meinte es gut mit Lukas Güthoff und Julian Eßer

EF-Schüler besichtigten die Firma Claas und erhielten unvergessliche Eindrücke

Aus der Gruppe der Preisträger des Förderpreises der Wirtschaft darf die Schule in jedem Jahr zwei Schüler auslosen, die zu einem Besichtigungstag zur Firma Claas eingeladen werden. In diesem Jahr fiel das Losglück auf Julian Eßer und Lukas Güthoff, die einen Tag in Harsewinkel verbrachten und uns hier von ihren Erlebnissen berichten:

Zur Einführung am Tag der Landtechnik wurden allen Schülern, die aus den verschiedenen Schulen kamen, ein kleiner Film über die Firmengeschichte des Unternehmens Claas in Kombination mit einem kleinen Quiz gezeigt. Anschließend führte die Beauftragte für Kundenberatung der Firma die Gruppe der Preisträgerinnen und Preisträger durch die Produktionshalle für Mähdrescher (Marke Dominator, Lexion und Tucano) und Feldhäcksler (Marke Jaguar). Zusätzlich wurden die einzelnen Produktions- und Verarbeitungsschritte erläutert. Nach einem abwechslungsreichen Mittagsbuffet hatten die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, das Museum sowie den Technoparc zu besichtigen und Andenken im Claas-Shop zu erwerben. Im Anschluss an einen Imagefilm bestand die Möglichkeit Fragen über den Berufseinstieg und ein Praktikum im Unternehmen Claas zu stellen.

Uns hat der Tag der Landtechnik im Allgemeinen sehr gut gefallen, besonders die umfangreichen Ausführungen der Leiterin der Claas-Stiftung, Sylvia Looks. Die Informationen und die vielseitigen Eindrücke im Werk und im Technoparc sind unvergesslich.

Lukas Güthoff und Julian Eßer