Landrat Spieker diskutierte mit den Klassen 10Ra und Rb

Bevölkerungsrückgang im Kreis Höxter

Der Landrat des Kreises Höxter, Friedhelm Spieker, besuchte die 10. Klassen der Realschule und diskutierte mit ihnen über die Bevölkerungsentwicklung im Kreisgebiet. Im Rahmen des Erdkundeunterrichts mit Herrn Johlen hatten die Klassen 10a und b die Bevölkerungsstatistiken ausgewertet und konnten einen Rückgang in der Bevölkerung des Kreises Höxter von fast 10.000 Menschen in den vergangenen 15 Jahren feststellen. Somit ist der Kreis Höxter einer der am schnellsten schrumpfenden Kreise in ganz Nordrhein-Westfalen. Diese Beobachtung war es den Schülern wert, den Landrat zu dieser Thematik einzuladen.


In einer kurzen Präsentation stellten die Schülerinnen und Schüler ihre selbst entwickelten Maßnahmen vor, mit denen der Kreis attraktiv für junge Menschen und Familien gemachten werden kann.
Landrat Spieker lobte die Schüler der 10. Klassen, dass sie sich für dieses Thema interessieren, und stellte ebenfalls Lösungsmöglichkeiten und Perspektiven vor. Anschließend stellte sich der Landrat den Fragen der Schüler und verwies auf die neu gestartete Kampagne „Region plus X“, mit der die Bevölkerung auf die Vorzüge des Kreises aufmerksam gemacht werden soll.
„Insgesamt war es eine mehr als gelungene Veranstaltung. „Die Sichtweise des Landrates auf verschiedene Probleme und Herausforderungen in unserer Heimat kennenzulernen, war interessant und bildete einen tollen Abschluss unseres Unterrichtsprojektes“, urteilten die Schüler der 10 Ra und Rb.

Text: Norbert Johlen
Fotos: Kai Hasenbein