G11b besichtigte Landtag und WDR in Düsseldorf

Gemeinsam mit einer Firmgruppe aus Brakel unternahm die Klasse G11b des Berufskollegs zusammen mit Herrn Koch einen Ausflug zum Landtag und zum WDR nach Düsseldorf. Constantin Springst und Justinian Pelletier berichten uns über diesen Tag:

Am Donnerstag, den 12. April 2018, fuhren wir zusammen mit einer Firmgruppe nach Düsseldorf, um den Landtag und den WDR zu besichtigen. Nach etwa drei Stunden Busfahrt erreichten wir den Landtag, wo wir um 13 Uhr empfangen wurden. Nach dem Sicherheitscheck begann ein Informationsvortrag, in dem uns die Abläufe im Landtag erklärt und veranschaulicht wurden. Es ging hierbei um die Sitzplatzverteilung im Landtag, d.h. wo welche Partei ihre Sitzplätze hat und wie diese aufgeteilt werden.

Zum Schluss des Vortrags wurde eine Beispieldebatte geführt, wobei unsere Gruppe in die Fraktionen aufgeteilt wurde. Jede Fraktion durfte anschließen zum Thema „Wahlrecht ab der Geburt“ Stellung beziehen.

Danach nahmen wir an einer Diskussionsrunde mit einem CDU-Politiker aus Düsseldorf teil. Dieser erklärte uns, was die neue Landesregierung in dieser Legislaturperiode verändern möchte. Zum Schluss beantwortete er dann noch einige Fragen, ehe wir weiter zum WDR gingen. Dort wurde uns erstmal ein Informationsfilm gezeigt, in dem es darum ging, wie die Arbeit beim WDR abläuft. Danach besichtigten wir ein Fernsehstudio und eine Radiosprecherkabine, worin uns der Ablauf und die Technik erklärt wurde. Um circa 18 Uhr fuhren wir dann wieder zurück nach Brakel.