Start der Kooperationen mit heimischen Betrieben

Im Rahmen der Berufsorientierung möchte die Realschule den Austausch mit der heimischen Wirtschaft, insbesondere den Handwerksbetrieben, intensivieren und eine enge Zusammenarbeit mit einzelnen Betrieben kultivieren. Als ersten Schritt konnten nun Kooperationsvereinbarungen verabschiedet werden.

Die Kooperationspartner sind die Firmen: FSB (Brakel), Möbelwerke Decker (Borgentreich) sowie Goeken backen (Bad Driburg) und die Tischlerei Ulrich (Bellersen). Ebenso konnte eine verbindliche Zusammenarbeit mit dem landwirtschaftlichen Betrieb Johlen-Hoppe (Hampenhausen) abgeschlossen werden.

Bei dieser Zusammenarbeit verpflichtet sich die Schule, die Schüler der entsprechenden Klassen auf die vielfältigen Möglichkeiten eines Praktikums im Handwerk und das breite Angebot einer Ausbildung im Handwerk intensiv hinzuweisen.

Die Betriebe erklären sich bereit, die Schule und die Lehrkräfte im Bereich der Berufsvorbereitung und Berufsorientierung zu unterstützen, und helfen den Schülerinnen und Schüler, die Interesse an einer handwerklichen Ausbildung haben, bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz oder Lehrstelle.

Foto von links nach rechts:

Sigrid Johlen-Hoppe (landw. Betrieb Hampenhausen), Norbert Johlen (Studien- und Berufsberatung), Monika Grundke (IHK Paderborn), Burkhard Ulrich (Tischlerei Ulrich), Annegret Goeken-Schmidt (Goeken backen), Markus Franke (Möbelwerke Decker), Bärbel Lüttig (Koordination der Studien- und Berufsberatung), Elisabeth Zurhove (Abteilungsleiterin Realschule)

Text: Norbert Johlen; Foto: Maria Frese