Schulgemeinschaft übergibt 4.940 Euro an Spenden

An den Schulen der Brede wurden am letzten Schultag 4.940 Euro an verschiedene Einrichtungen und Hilfsaktionen übergeben. Diese überaus stolze Spendensumme setzt sich zusammen aus den Erlösen des großen Schul- und Musikfestes, den Kollekten der Abschlussgottesdienste sowie der Auflösung der Klassenkasse der ehemaligen 10R.

Sehr glücklich zeigten sich die Vertreter der verschiedenen Organisationen und Hilfsaktionen, die mit den großzügigen Spenden bedacht worden sind: Die Arbeit von Sr. Karoline Mayer und der Stiftung „Fundacion Cristo Vive“, die im Internat Musuj K´anchay (Neues Licht) in Bella Vista (Bolivien) 50 jungen Menschen aus weit abgelegenen Provinzen Boliviens eine Ausbildung ermöglicht, wurde mit 1.167 Euro unterstützt.. Weitere 1.167 Euro sind für den Notre-Dame-Kindergarten der Armen Schulschwestern in Timisoara (Rumänien) bestimmt. Hier soll Kindern aus benachteiligten Familien der Besuch des Kindergartens und ein warmes Mittagessen ermöglicht werden.

Die Pfarrcaritas Brakel freut sich über eine Spende von 1.103 Euro; der Förderverein der Schulen der Brede erhält durch die Spende der Klasse 10R insgesamt 450 Euro für seine segensreiche Arbeit. Der Rest der Spendensumme verbleibt in der Schule und wird für die Schülerinnen und Schüler der Brede eingesetzt.

Unser Foto zeigt (v.l.) Marie Knipping (ehemals Q2), Schwester Perpetua vom Kloster Brede, Schulleiter Matthias Koch, Ursula Kahle (Pfarrcaritas Brakel), Angelika Söltl und Monja Müller (ehemals FOS 12), Marvin Mogge (ehemals 10R), Robin Gieffers (ehemals HH 12), Sophia Rogge (ehemals 10R), Matthias Mogge (ehemals Klassenpflegschaftsvorsitzender 10R), Rita Ostarp und Karen Wolf (Vorbereitungsteam Abschlussgottesdienst), Hubertus Roland (stellvertretend für Sr. Karoline Mayer) sowie Kathrin Mattern und Annette Lücht (Vorbereitungsteam Abschlussgottesdienst).

Foto: Kai Hasenbein