Bredenschüler erhielten Förderpreis der Wirtschaft

Zum zwölften Mal verlieh die Universität Paderborn am vergangenen Montag den Förderpreis der Wirtschaft. 271 Schülerinnen und Schüler der Kreise Paderborn und Höxter wurden für ihr naturwissenschaftliches Wissen belohnt, darunter auch acht Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Brede. Im Audimax der Uni erhielten die ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler unter dem Applaus zahlreicher Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie Ehrengästen eine Urkunde, ein Preisgeld von 75 Euro sowie einen Gutschein für das Heinz Nixdorf MuseumsForum.

Die Preisträger des Gymnasiums Brede lauten: Maximilian Stolte (8a), Henriette Passmann (8b), Johannes Mues (8c), Joline Lüke (9a), Maximilian Grothe (9b),  Nicole Wieners (9c), Marie Ahrens (9c), Philipp Ahrens (9c). Marie und Philipp durften auch am offiziellen Pressefoto teilnehmen.

Der Förderpreis der Wirtschaft prämiert besondere Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik: Die beste Schülerin und der beste Schüler einer jeden Klasse der Klassen 8 und 9 aller 25 Gymnasien und Gesamtschulen im Hochstift wurden ausgezeichnet.

Foto: Florian Krause, Uni Paderborn; Text: Universität Paderborn

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung.