Förderpreise der Wirtschaft zum nunmehr 13. Mal vergeben

Zum 13. Mal verlieh die Universität Paderborn am vergangenen Montag den Förderpreis der Wirtschaft. 315 Schülerinnen und Schüler der Kreise Paderborn und Höxter wurden für ihr naturwissenschaftliches Wissen belohnt, darunter auch elf Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Brede. Im Audimax der Uni erhielten die ausgezeichneten Schülerinnen und Schüler unter dem Applaus zahlreicher Eltern, Lehrerinnen und Lehrer sowie Ehrengästen eine Urkunde, ein Preisgeld von 75 Euro sowie einen Gutschein für das Heinz Nixdorf MuseumsForum.

Die Preisträger des Gymnasiums Brede lauten: Lara Schäfer und Michel Ahlemeyer (beide 8a), Ricardo Martens (8b), Leni Meyer, Elin Ihmor und Lena Knipping (beide 8c), Luis Kiele-Dunsche (8d), Mia Smarsly und Lea Feldmann (beide 9a), Lena Albrecht (9b) und Paul Janiak (9c).

Der Förderpreis der Wirtschaft prämiert besondere Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik: Die beste Schülerin und der beste Schüler einer jeden Klasse der Klassen 8 und 9 aller 25 Gymnasien und Gesamtschulen im Hochstift wurden ausgezeichnet. Zu den vier Sponsoren gehören die Firma dSPACE, die Claas Stiftung Harsewinkel, die VerbundVolksbank OWL und die Sponsorengemeinschaft aus dem Kreis Höxter, bestehend aus den Unternehmen Hegla GmbH & Co. KG (Beverungen), Mahrenholz GmbH (Beverungen) und der Vauth-Sagel GmbH (Brakel).

Text: Kai Hasenbein und Uni Paderborn

Fotos: Dr. Martina Aufenanger