Tennis: Brede holt vier Titel bei den Kreismeisterschaften

Am Mittwoch, den 11.09.2019, fanden die Tenniskreismeisterschaften der Schulen auf der Anlage des TC Bad Driburg statt. Wir vom Gymnasium Brede hatten in sechs Wettkampfklassen jeweils eine Mannschaft gemeldet. Da in einigen Wettkampfklassen nur eine Schule eine Mannschaft gemeldet hatte, waren diese Mannschaften kampflos Sieger. So erging es uns bei den Mädchen III und Mädchen IV und dem Gymnasium Xaver aus Bad Driburg bei den Jungen I.

Unsere Mädchen I sowie die Jungen II, III und IV wurden morgens von der Schule mit einem eigens von der Kreisverwaltung gemieteten Bus abgeholt und nach Bad Driburg gebracht. Nach der Begrüßung durch den Organisator Stefan Dürrfeld begannen die Spiele bei schönstem Wetter, bei allerdings noch recht niedrigen Temperaturen. Den Akteuren machte das aber nichts aus und sie spielten sich recht schnell warm. Die einzelnen Begegnungen, jeweils vier Einzel, waren ausgeglichen und es wurde teilweise richtig spannend.

Die Jungen II spielten in der Aufstellung Ole Krekeler, Matti Reede, Jonas Kortekaas und Paul Spiegelberg. Luis Kiele-Dunsche war als Ersatzmann mitgefahren, kam aber nicht zum Einsatz. Der Gegner, das Gymnasium Marianum aus Warburg, war oben stark besetzt und gewann die beiden oberen Einzel. Die beiden unteren gingen an uns. So stand es 2:2. Da aber Ole Krekeler zumindest einen Satz gewonnen hatte, hatten wir einen Satz mehr gewonnen (5:4 Sätze) und somit waren wir Sieger.

Die Jungen III spielten in der Aufstellung Leo Ulrich, Benedikt Auel, Vincent Guse und Vinzent Pryczko. Leo hatte einen starken Gegner, gewann sein Einzel aber in zwei Sätzen. Benedikt war chancenlos, ebenso Vincent Guse. Vincent Pryczko hatte seinen Gegner aber im Griff und gewann ebenso in 2 Sätzen. Somit stand es nach Matches 2:2. Nach Sätzen war ebenfalls Gleichstand, 4:4. Da dummerweise der Gegner in allen 8 Sätzen 3 Spiele mehr gewonnen hatte, ging der Sieg leider äußerst knapp an das Gymnasium Steinheim.

Die Jungen IV spielten mit Janne Krekeler, Henning Thielemeyer, Nils Gaidzik und Robert Deis. Sie gewannen ganz souverän 4:0 gegen das Gymnasium Marianum aus Warburg.

Als letzte Mannschaft mussten die Mädchen I spielen. Sie spielten mit Renee Korn, Alina Hagelüken, Aimee Loges und Pia Zeißler gegen die Mädchen vom Gymnasium Xaver aus Driburg. Die einzelnen Spiele waren teilweise recht ausgeglichen. Leider hatten die Mädchen aus Driburg häufig die Nase etwas vorn und gewannen 4:0. Das Ergebnis täuscht ein wenig, denn die einzelnen Spiele waren teilweise heftig umkämpft. Im Spitzenspiel hielt Reneé gegen ihre Gegnerin recht gut mit, musste sich aber letztlich doch geschlagen geben.

Bei der Siegerehrung stellte Stefan Dürrfeld noch einmal deutlich heraus, dass alle sehr fair gespielt hatten und er sich über die hohe Beteiligung sehr gefreut hat.

Das Foto zeigt die Mannschaften der Brede mit ihrem Betreuer Joachim Bischoff (auch Text).