„Planspiel Börse“: Schüler der Brede belegen beide 1. Plätze

Depotgesamtwertung und Nachhaltigkeitswertung im Einzugsgebiet der Sparkasse Höxter gewonnen

Großer Jubel an der Brede: In beiden Wertungen des Wettbewerbs „Planspiel Börse 2020“ belegten Teams des Gymnasiums Brede jeweils den 1. Platz. Zehn Wochen lang – vom 30. September bis zum 9. Dezember 2000 – konnten sich die Schülerinnen und Schüler mit einem virtuellen Startkapital von 50.000 Euro den Herausforderungen der Börse stellen.

Das Team „Buy or Die“ mit Justus Ester (Q2), Leon Böttcher (Q1) und Maurice Wall (Q2) hat den 1. Platz im Schülerwettbewerb der Depotgesamtwertung der Sparkasse Höxter und den 19. Platz in der Nachhaltigkeitswertung des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe gewonnen. Somit hat sich die Gruppe ein Preisgeld von insgesamt 250 Euro erwirtschaftet.

Das Team „Die Buischniesmänner“ aus der Jahrgangstufe Q1 mit Tom Hillie, Finn Heinrichs, Luca Seel und Valentin Siepler haben ebenfalls einen 1. Platz belegt: In der Nachhaltigkeitswertung der Sparkasse Höxter erkämpften sich die vier Schüler die Spitzenposition. Im Einzugsgebiet des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe erreichte das Team immerhin den 48. Platz in dieser Kategorie. „Die Buischniesmänner“ freuen sich über insgesamt 200 Euro für die Gruppenkasse.

„Die Leistungen dieser beiden Schülergruppen sind großartig und verdienen unsere Anerkennung. Insgesamt haben 12 Schülergruppen des Gymnasiums und der Realschule Brede (ab Klasse 9) sowie vier Gruppen des Berufskollegs am Planspiel teilgenommen, worauf wir sehr stolz sind“, zeigte sich die stellvertretende Schulleiterin Bärbel Lüttig sehr erfreut über die Spitzenergebnisse. Insbesondere seien in diesem besonderen Jahr mit viel Distanzunterricht und wenig Möglichkeiten zu gemeinsamen Treffen und Absprachen die Herausforderungen für die Begleitung der Schülerinnen und Schüler besonders hoch gewesen.

„Insgesamt haben in diesem Jahr 72 Schülergruppen mit 219 Mitgliedern über die Sparkasse Höxter an dem Wettbewerb teilgenommen – eine tolle Teilnehmerzahl“, bilanziert Kathrin Mönks vom „Planspiel Börse Team“ der Sparkasse Höxter. Und Bärbel Lüttig ergänzt: „Die Teilnahme am Planspiel Börse hat an der Brede in allen Abteilungen bereits eine lange Tradition. Es bietet den Schülerinnen und Schülern die hervorragende Möglichkeit, die Welt der Geld- und Finanzwirtschaft unter realen Bedingungen kennen zu lernen. Dabei müssen sie die Märkte sorgfältig beobachten, aktuelle politische und ökonomische Entwicklungen auf nationaler und auch internationaler Ebene im Blick behalten und Prognosen für ihre Kaufentscheidungen treffen.“

Fotozeile:

Die beiden Siegerteams des Wettbewerbs „Planspiel Börse“ (v.l.): Justus Ester, Maurice Wall, Leon Böttcher (Team „Buy or Die“), die stellvertretende Schulleiterin Bärbel Lüttig sowie Luca Seel und Tom Hillie (Team „Buischniesmänner“). Es fehlen Finn Heinrichs und Valentin Siepler.

Foto: Kai Hasenbein