Wir gratulieren Hubert Hinrichs zum 25-jährigen Dienstjubiläum!

Sein 25-jähriges Dienstjubiläum feierte jetzt Studiendirektor Hubert Hinrichs, Lehrer für Mathematik und Informatik an der Brede. Direkt im Anschluss an sein 2. Staatsexamen im Jahre 1998 führte ihn sein beruflicher Weg an die Brede, an der er nun schon seit 23 Jahren unterrichtet.

An sein Abitur am Hümmling-Gymnasium in Sögel im Jahr 1990 schlossen sich zunächst der Wehrdienst bei der Luftwaffe und anschließend das Studium in Paderborn an. Seinen Vorbereitungsdienst leistete Hubert Hinrichs am Gymnasium Leopoldinum in Detmold ab.

„Unser Kollege Hubert Hinrichs setzt sich seit vielen Jahren mit großem Engagement für unsere Schule ein und prägt so den guten Geist der Schule maßgeblich mit. Wir bedanken uns ganz herzlich bei ihm für alles, was er für die Schule und vor allem für die Schülerinnen und Schüler in den vergangenen Jahren geleistet hat“, würdigte Schulleiter Dr. Matthias Koch die vorbildliche Dienstauffassung Hubert Hinrichs‘.

Neben seiner unterrichtlichen Tätigkeit ist Hubert Hinrichs ein unermüdlicher Garant für eine funktionierende Technik an der Brede, ob nun im Unterricht oder bei schulischen Veranstaltungen. Für sein Engagement im IT-Bereich wurde er 2014 zum Studiendirektor befördert und arbeitet seitdem im Team der erweiterten Schulleitung mit.

Sehr geschätzt wird Hubert Hinrichs aber ebenso wegen seiner schauspielerischen und musikalischen Talente, die er seit sehr vielen Jahren sehr engagiert zum Wohle der Schulgemeinschaft und des Kollegiums einbringt. Hervorzuheben ist sein Einsatz beim Theaterstück „Mord im Dom“ von T. S. Elliot, das zum Bistumsjubiläum 1999 von der Schule im Paderborner Dom aufgeführt wurde.

Regelmäßig bläst er außerdem in der Big Band, bei Konzerten und Weihnachtsfeiern der Brede in seine Trompete. In Paderborn kann man ihm übrigens jedes Jahr auf dem Weihnachtsmarkt als Mitglied des Turmbläser-Ensembles lauschen und als Trompeter im Bläserchor, der den Liboritusch im Dom spielt.

Übrigens ist auch der Vater von Herrn Hinrichs an der Brede kein Unbekannter, so hat er unter anderem die Breden-Maquette, die vor dem Amtszimmer des Schulleiters unseren gesamten Gebäudebestand in Holz darstellt und an der die meisten Schüler und Schülerinnen jeden Tag vorbeigehen, angefertigt.

Foto: Kai Hasenbein

Text: Eva Gutzeit und Kai Hasenbein