Bundesfinale Tischtennis: Die Vorfreude auf Berlin ist riesig!

Mit neuer Ausstattung der Sparkasse: Schülerinnen des Gymnasiums Brede fahren zum Bundesfinale

Nach dem Gewinn der Landesmeisterschaft NRW im Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ im Januar 2022 sind die Schülerinnen des Gymnasiums Brede in der nächsten Woche (von Dienstag bis Samstag) in Berlin gefordert: In der Vorrunde spielt die Brede gegen die Vertreterinnen aus Baden-Württemberg sowie aus Bremen.

Einen ersten Anlass zur Freude bereitete jetzt die Sparkasse Höxter als Sponsor des Wettbewerbs: Viola Wellsow, Filialleiterin in Brakel, nahm sich die Zeit, den Sportlerinnen persönlich die offiziellen Soft-Shell-Jacken des Landes NRW zu überreichen. Dazu sagte Sportlehrer Bernd Övermöhle: „Das ist eine überragende Sache: In Berlin wird man an den Jacken sofort erkennen, aus welchem der 16 Bundesländer der Sportler oder die Sportlerin kommt. Es ist eine große Freude, wenn der Sport an der Basis gefördert wird.“

Untergebracht ist die Mannschaft des Gymnasiums Brede in einem Hotel in Kreuzberg. „Wir sind alle sehr begeistert darüber, dass wir in diesem so spannenden Stadtteil Berlins nächtigen dürfen“, sagt die junge Sportlehrerin Rebecca Held, die die Gruppe ebenfalls begleiten wird.

Unser Foto zeigt (v.l.): Sparkassen-Filialleiterin Viola Wellsow, Alina Schulze, Lena Hagelüken, Lara Oesselke, Sarah Vogt, Lena Tillmann, Leonie Rau, Maria Tobisch, Bernd Övermöhle sowie Rebecca Held.

Text: Bernd Övermöhle

Foto: Kai Hasenbein