Stabwechsel im Vorstand des Fördervereins der Brede

Vorsitzender Joachim Bischoff folgt auf Annette Hake

Seit über 40 Jahren unterstützt der Förderverein der Schulen der Brede Projekte im Bereich Kultur, MINT, Sport, Schulseelsorge, Digitalisierung sowie Austausch- und Studienprogramme. Zudem organisiert er das jährliche Ehemaligentreffen. Über zehn Jahre lang lag die Verantwortung bei Annette Hake als Vorsitzender, Olaf Glaremin als zweitem Vorsitzenden, Rüdiger Fahrig als Schatzmeister sowie Heinrich Peters als Schriftführer, die auch in der schwierigen Pandemiezeit ein offenes Ohr für schnelle und unbürokratische Unterstützung im Sinne des Gemeinwohls der Schulen hatten. Allen gilt ein herzlicher Dank für ihr Engagement.

Auf den neuen Vorstand wartet nun die Herausforderung, den Förderverein der Schulen der Brede auf schulischen Veranstaltungen, Festen und Feiern attraktiv zu repräsentieren, damit auch in Zukunft nachhaltige Ideen aus der Schüler- und Lehrerschaft, die schon für das neue Schuljahr angekündigt wurden, umgesetzt werden können. Anregungen für die weitere Arbeit des Fördervereins der Schulen der Brede und natürlich eine Mitgliedschaft (mindestens 10 Euro Jahresbeitrag) sind sehr willkommen. Weitere Informationen finden sich auf der Homepage (www.foerderverein-brede.de).

Der alte und neue Vorstand (v.l.): Nicolaus Droste (2. Vorsitzender), Vera König (Beisitzerin Öffentlichkeitsarbeit), Rüdiger Fahrig (ehemaliger Schatzmeister), Julias Weber (Beisitzerin Öffentlichkeitsarbeit), Schulleiter Dr. Matthias Koch, Hubertus Roland (Beisitzer Ehemaligentreffen), Annette Hake (ehemalige 1. Vorsitzende), Annette Lücht (Schriftführerin), Joachim Bischof (1. Vorsitzender) sowie Wilfried Wollweber (Schatzmeister). Auf dem Foto fehlen: Olaf Glaremin und Heinrich Peters.

Text: Annette Lücht

Foto: Kai Hasenbein