Prof. Marion Rogalla informierte sich über unsere BPLB-Arbeit

Am 21.09.2022 besuchten uns Frau Prof. Dr. Marion Rogalla und zwei Studierende. Frau Prof. Dr. Rogalla ist Dozentin für Erziehungswissenschaften an der Pädagogischen Hochschule in St. Gallen und arbeitet dort in den Bereichen der Begabungsförderung, Kreativität und Persönlichkeit.

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Begabungsförderung (Leitung: Dr. Sebastian Renger) ist der Kontakt zu Frau Prof. Dr. Rogalla entstanden. Frau Meier-Tokic und Frau Rosa stellten die Arbeit der Begabungspsychologischen Lernbegleitung an den Schulen der Brede vor. Praktisch und theoretisch sind die Gäste in die Diagnostikarbeit eingeführt worden. Zudem wurden auch weitere Arbeitsbereiche der Begabungsförderung an den Schulen der Brede aufgezeigt.

Ein Einblick in die Arbeit von Frau Dr. Rogalla wurde auch gewährt, welche sich unter anderem an der PSI-Theorie von Prof. Dr. Kuhl orientiert. Wir bedanken uns herzlichst für den Besuch und freuen uns über weitere Möglichkeiten des Austausches.

Monica Rosa