Bibelgarten

Die Idee des Bibelgartens entstand vor einigen Jahren im Arbeitskreis Schulseelsorge, einerseits um mit den Schülern die vielfältige und oft unbekannte Pflanzenwelt der Bibel zu erkunden, andererseits aber auch, um ein Gemeinschaftsprojekt mit Eltern und Schülern zu ermöglichen.

Der vor einigen Jahren angelegte Bibelgarten ist im Herbst 2017 umgezogen und hat einen neuen, trockeneren und sonnigeren Platz im Bereich des angrenzenden Klostergeländes gefunden.

Durch die Arbeit im Schulgarten bekommen die Schüler die Möglichkeit zum Beobachten, Staunen, Erforschen, Spielen, Gestalten, Arbeiten und Genießen. Weil diese Arbeit ganzheitliches Lernen mit „Kopf, Herz und Hand“ ermöglicht, wird auch ein Ausgleich zum kognitiven Lernen geschaffen. Vielleicht gelingt es dann auch, die dort gewachsenen Pflanzen in der Back-Koch-AG zu nutzen oder Tees, Heilsalben o. ä. zu erstellen.