Berufsperspektiven

Das Abitur, welches an einem Beruflichen Gymnasium mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung erworben wird, eröffnet sowohl den Zugang zu allen wissenschaftlichen Hochschulen (Universitäten) / Fach­hochschulen in allen Fachrichtungen, sondern auch den Weg zur beruflichen Ausbildung außerhalb der Hoch­schule.

Das Berufliche Gymnasium vermittelt Qualifikationen, die besonders für folgende Berufe verwertbar sind:

  1. Ausgewählte Studiengänge an Universitäten, Fachhochschulen oder Berufsakademien mit dem Abschluss als Bachelor oder Master
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftspädagogik
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Wirtschaftsinformatik
  • Internationales Management
  • International Business
  • Wirtschaftsrecht

 

  1. Berufe im gehobenen Behördendienst (Auswahl)
  • Beamter/Beamtin des gehobenen nichttechnischen Dienstes in der Verwaltung bei Behörden des Bundes, der Länder und Kommunen
  • Beamter/Beamtin des gehobenen Dienstes bei der Steuerverwaltung
  • Beamter/Beamtin des gehobenen Zolldienstes
  • Beamter/Beamtin des gehobenen Bankdienstes bei den Landeszentralbanken
  • Beamter/Beamtin des gehobenen auswärtigen Dienstes beim Auswärtigen Amt
  • Beamter/Beamtin des gehobenen Dienstes bei der Gewerbeaufsichtsverwaltung
  • Beamter/Beamtin des gehobenen Justizdienstes (Rechtspfleger/in)
  1. Ausbildungsberufe (Auswahl)
  • Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel
  • Bankkaufmann/frau
  • Speditionskaufmann/frau
  • Luftverkehrskaufmann/frau
  • Industriekaufmann/frau
  • IT-Berufe (5 Ausbildungsberufe)
  • Werbekaufmann/frau
  • Steuerfachangestellte(r)
  • Reiseverkehrskaufmann/frau
  • Versicherungskaufmann/frau