Projekte und Wettbewerbe

Comenius- und Erasmus+-Projekte

Erasmusprojekt 2015-2017: „4sustainable“ – Bedeutung von Nachhaltigkeit für alle begreifbar machen

Der Schwerpunkt dieses Projektes, an dem Schüler und Lehrer unserer Schule mit Partnern aus Belgien, Griechenland und Spanien gearbeitet haben, lag zum einen darin, englischsprachige Unterrichtsmaterialien zu den Oberthemen Essen, Wasser, Müll und Energie zu erarbeiten. Darüber hinaus galt es auch das eigene Verbraucherverhalten zu reflektieren und zu erfahren, wie man selbst seinen Alltag nachhaltiger gestalten kann.

Für die einzelnen Projekttreffen wurden von jeder Gruppe jeweils Videos erstellt, die beispielsweise zeigen, wie Mülltrennung in den unterschiedlichen Ländern funktioniert oder wie man Energie sparen kann. Zusätzlich planten die Schüler eine Unterrichtsstunde zu dem entsprechenden Oberthema des Treffens in englischer Sprache und gestalteten die dazu benötigten Materialien. Während der Treffen schlüpften die Schüler dann in die Rolle des Lehrers und führten die Stunden in Klassen mit jüngeren Schülern (Klasse 4-7) durch, sodass auch über das Projekt hinaus der Nachhaltigkeitsgedanke verbreitet wurde.

Zusätzlich wurden Aktivitäten organisiert, bei denen die Teilnehmer beispielweise etwas über Insekten als nachhaltige Nahrungsquelle erfahren haben, über die Privatisierung von Wasser debattierten oder von einer Zero-Waste-Bloggerin hörten, wie ein Leben ohne Müll aussehen kann.

Treffen:

  1. Treffen in Veurne, Belgien 17.1. bis 23.1.2016: Food
  2. Treffen in Patras, Griechenland 10.4. bis 16.4.2016: Water
  3. Treffen in Brakel, Deutschland 20.11. bis 26.11.2016: Waste
  4. Treffen in Barcelona, Spanien 5.3. bis 11.3.2017: Energy

Weitere Informationen und Projektergebnisse sind auf der Homepage des Projektes zu finden:

www.4sustainable.eu

„Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.“

Ansprechpartner: Frau Mattern und Frau Reichelt

 

Big Challenge

Jedes Jahr im Mai findet der Englischwettbewerb „Big Challenge – The First European English Contest for Schools “ statt. Wir Lehrer erhoffen uns von der Teilnahme an diesem Wettbewerb, der in mehreren europäischen Ländern durchgeführt wird, den Schülern einen pädagogischen Anreiz zu geben, ihre Englischkenntnisse auf spielerische Weise zu verbessern. Es ist eine tolle Gelegenheit, seine eigenen Englischkenntnisse mit anderen Schülerinnen und Schülern nicht nur innerhalb der Klasse oder Schule sondern auch im Bundesland und sogar dem gesamten Bundesgebiet zu messen. Übrigens – unsere Erfahrungen mit diesem Wettbewerb sind wirklich gut. Die Bredenschüler mischen immer unter den vorderen Rängen mit! Der Test besteht aus einem Bogen mit 54 Fragen nach dem Multiple-Choice-Verfahren. Für jede Frage stehen vier mögliche Antworten zur Auswahl. Das Spiel besteht darin, das Feld mit der einzig richtigen Antwort anzukreuzen. Die 54 Fragen beziehen sich auf die Themenbereiche: Vokabeln, Grammatik, Aussprache und Landeskunde. Für jede Jahrgangsstufe (Klasse 5, 6, 7, 8, 9) wird ein eigener Fragebogen verwendet.Man kann bei diesem Wettbewerb verschiedene Sachpreise (z.B. Bücher, CDs, Lexika etc.) gewinnen und für die Jahrgangsbesten unserer Schule hat die Schulleitung einen kleinen Pokal gestiftet.

Ansprechpartner: Frau von Boeselager und Frau Rheker