Comeniusprojekt 2011-2013

Im Juli haben wir die Genehmigung für unser neues Comeniusprojekt bekommen und freuen uns darauf, bald schon die Arbeit aufnehmen zu können. An dieser Stelle werden wir immer aktuelle Informationen bereitstellen, sodass man die Entwicklung des Projektes mitverfolgen kann.

Vorab erhält man hier einen Überblick über das geplante Projekt:

  • Das Jahr 2011 ist das Jahr, welches die UNESCO zum internationalen Jahr des Waldes ausgerufen hat. Dies haben wir zum Anlass genommen, den Wald in das Zentrum unseres Projektes zu stellen. Von verschiedenen Standpunkten und unter fachlichen Fragestellungen wollen wir uns auf die Reise durch die Wälder Europas machen und dabei unsere Ergebnisse in „Notizen“ festhalten.
  • Unsere „Notizen“ sollen eine Reise durch verschiedene Schulen in Europa dokumentieren, die sich in verschiedenen klimatischen Zonen befinden und so die verschiedensten Arten von Wäldern erfahrbar machen.
  • }  Wir möchten uns auch auf den Weg machen, die Bäume als Quelle des Lebens und als Rohstoff zu untersuchen, sie als „Samen“ zu bewundern , der Legenden, Mythen, Kunst und Musik inspiriert hat. Schließlich wollen wir Wege suchen, sie zu schützen, weil wir ihre immense Bedeutung erkannt haben.
  • Dazu gehört weiterhin, die genaue Beobachtung der verschiedenen Wälder als Teil der Natur, als Teil unserer Erde, auf der wir leben.
  • Von den vielfältigen Eindrücken inspiriert wollen wir unsere Ergebnisse in einem „Reisetagebuch“ festhalten, das mit von den Schülerinnen und Schülern selbsterstellten (literarischen) Texten, Herbarien, Stichworten, Fotografien, Kunstwerken, Landkarten, Zitaten und Ideen gefüllt wird.
  • Dieses Projekt führen wir gemeinsam mit Schulen in Valencia (Spanien), Bologna (Italien) und Bukarest (Rumänien) durch.
  • Während der Arbeitsprozess international in den verschiedensten Sprachen durchgeführt wird, soll das Endergebnis ein „Reisetagebuch“ in spanischer Sprache verfasst werden.

Disclaimer:

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.