Begabtenförderung

a2Für die Förderung der begabten und leistungsstarken Schülerinnen und Schüler bieten die Schulen der Brede sowohl die Möglichkeit der Schulzeitverkürzung (Akzeleration) als auch vielfältige Zusatzangebote (Enrichment). Für die Betreuung aller Projekte und die Beratung der Begabten und ihrer Eltern haben vier Kolleginnen, Frau Holletzek, Frau Meier-Tokic, Frau Mönnikes und Frau Westermeier, das ECHA-Diplom erworben. Der Ausbildungsgang zum Diplom ´Specialist in Gifted Education´ wurde an der Universität Nijmegen in Kooperation mit dem European Council for High Abilitiy (ECHA) entwickelt und wurde vom ICBF für Deutschland weiterentwickelt. Die Zusatzausbildung richtet sich vor allem an Lehrpersonen, um diese zu befähigen begabten Kindern und Jugendlichen einen begabungsfördernden Unterricht in der Schule anzubieten.

Bei Fragen stehen Frau Holletzek, Frau Meier-Tokic, Frau Mönnikes und Frau Westermeier zur Verfügung. Sie können auch per E-Mail erreicht werden: westermeier@schulen-der-brede.de moennikes@schulen-der-brede.de

I. Akzeleration

Springen

Eine Schulzeitverkürzung unterstützen die Schulen der Brede durch das begleitete Überspringen einer Jahrgangsstufe. Daneben ist aber auch die Teilnahme an einzelnen Fächern einer höheren Jahrgangsstufe möglich.

II. Enrichment

Drehtürmodell

Unter dem „Drehtürmodell“ sind sowohl

  • das parallele Erlernen zweier Fremdsprachen ab Klasse 6,
  • der Besuch der Junior-Universität und
  • das Drehtürprojekt

zu verstehen.

Für besonders sprachlich begabte Schülerinnen und Schüler bieten die Schulen der Brede das parallele Erlernen von Französisch und Latein in der Klasse 6 an. Hierbei nehmen diese Schülerinnen und Schüler je zur Hälfte der Zeit an dem Lateinunterricht und zur anderen Hälfte am Französischunterricht teil.

a6Das so genannte Drehtürprojekt ermöglicht den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 8-EF sich selbstständig mit einem Thema auseinanderzusetzen, hierzu eine Expertenarbeit zu erstellen und diese im Anschluss an die Arbeitsphase vor Publikum auf dem jährlichen Akademiemarkt zu präsentieren. Dazu gliedern sich die Schülerinnen und Schüler für zwei Stunden in der Woche aus dem Regelunterricht aus, um in der Bibliothek oder im Akademieraum an ihrem selbst gewählten Projektthemen zu arbeiten.

Zusatzqualifikationen und Wettbewerbe

Zusatzqualifikationen wie das bilinguale Abitur, Sprachzertifikate (Bilinguales Abitur, DELF, CAE), D-Prüfungen des Volksmusikerbundes NRW und die Teilnahme an den Oberstufenakademien stellen eine besondere Herausforderung dar. Daneben unterstützt das Gymnasium Brede ihre Schülerinnen und Schüler bei der Teilnahme an Wettbewerben (z.B. Mathematik-Olympiade, Wettbewerb im MINT-Bereich etc.).

Eltern-Kind-Wochenende

Das Eltern-Kind-Wochenende richtet sich an unsere Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern. Das Angebot, das in Kooperation mit dem Bildungshaus „Die Hegge“ veranstaltet wird, beinhaltet für die Kinder interessante und kreative Workshops und für die Eltern neben den Fachvorträgen zu dem Thema „Hochbegabung“ die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches. Die Veranstaltung wird jährlich angeboten. Das nächste Eltern-Kind-Wochenende findet am 8. und 9. Mai 2015 statt.

weiterführende Links zu anderen Seiten