Förderunterricht

Förderunterricht an der Brede

Für alle Hauptfächer sind in jedem Jahrgang der Sekundarstufe 1 ab der 6. Klasse sogenannte Förderkurse eingerichtet worden. Diese hießen z. B. Deutsch 7. In diesen Förderkursen soll der wichtigste Unterrichtsstoff vorherigen Halbjahres wiederholt und geübt werden. Ziel des Förderunterrichts ist, kleinere Lücken in den fachlichen Fähigkeiten der Schüler schnell und effizient zu schließen. Jeder Kurs wird von einem Fachlehrer der Brede unterrichtet. Die Kurse finden statt im Anschluss an den regulären Unterricht, also in der Regel in der 6. Stunde. Teilnehmer sind zum einen Schüler, die von ihren Fachlehrern für den Kurs gemeldet sind (verpflichtende Teilnahme), und zum anderen freiwillige Teilnehmer, die ganz gezielt einzelne Themen wiederholen wollen.

Also wird z.B. in Deutsch 7 der Stoff der Jahrgangsstufe 6.2 von Schülern der Jahrgangsstufe 7 wiederholt. Darüber hinaus werden aktuelle Probleme, die aus dem Unterricht erwachsen, behandelt. Natürlich können in Deutsch 7 freiwillig auch Schüler aus höheren Jahrgängen teilnehmen. Die Teilnahme ist kostenlos!

Darüber hinaus werden aktuelle Probleme, die aus dem Unterricht erwachsen, behandelt.

Die Kurse dauern jeweils ein Halbjahr und werden im zweiten Halbjahr erneut angeboten, so dass man im Laufe eines Jahres an mehreren Kursen nacheinander teilnehmen kann. Man kann theoretisch auch an zwei Kursen gleichzeitig teilnehmen, wenn der Stundenplan dies zulässt.

Neben diesen Förderkursen gibt es unter dem Leitsatz „Schüler helfen Schülern“ auch die Möglichkeit, Einzelnachhilfeunterricht zu nehmen und zu erteilen. Schüler der Jahrgangsstufe 10 und höher können, wenn sie dazu fachlich wie auch pädagogisch in der Lage sind, und wenn sie von ihren Fachlehrern dies bestätigt bekommen, Nachhilfeunterricht erteilen. Dazu müssen sie sich über das Sekretariat anmelden. Sie werden dann vor ihrem Einsatz von Fachlehrern der Schule auf ihre Aufgabe vorbereitet.,

Schüler, die Nachhilfeunterricht nehmen möchten, melden sich ebenfalls über das Sekretariat oder ihren Fachlehrer an. Es wird dann ein geeigneter Nachhilfelehrer vermittelt. Die Kosten richten sich nach der Jahrgangsstufe des Teilnehmers und können in der Schule erfragt werden. Ziel des Nachhilfeunterrischts ist, die Schüler so zu trainieren,  dass sie wieder mit hohem Erfolg am Unterricht teilnehmen können.

Prinzipiell stehen unsere Schüler auch für Nachhilfeunterricht für Nicht-Breden-Schüler zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an das Sekretariat.